Lotola Otshumbe (Mini-Koordinator) & Maya Stahmer (FSJ‘lerin) - Foto: Dragons

Bad Honnef – In Zeiten von Lockdown und leeren Sporthallen hat die Kreissparkasse Köln ihr Engagement für den Jugendbereich der Dragons Rhöndorf umgewandelt und sponsert anstatt einer Grundschul-AG das Online-Training der Drachen für die jüngsten Korbjägerinnen und Korbjäger.

Die Shotclock klickt unermüdlich runter und in den heimischen Wohn- und Kinderzimmern wird nochmal Vollgas gegeben, ehe wieder eine Übung endet und die Coaches das Signal für eine kurze Pause geben. Nur via Bildschirm können die Trainerinnen und Trainer um MiniKoordinator Lotola Otshumbe und Johannes Sünnen, Leiter e.V., mit den jüngsten Drachen Kontakt aufnehmen und zumindest einen kleinen Ersatz für die ausfallenden Stunden in den Hallen der Stadt anbieten. Mit großer und positiver Resonanz wurden die OnlineTrainingseinheiten der Drachen bislang angenommen und zählen bei dem einen oder anderen
zu den Highlights und festen Terminen der Woche.

Seit vielen Jahren schon unterstützt die Kreissparkasse Köln die Jugendarbeit der Dragons Rhöndorf, maßgeblich die Grundschulliga, die aufgrund der Corona-Einschränkungen in dieser Saison nicht stattfinden konnte.

Nathalie Lütz (Leitung Geschäftsstelle & Prokuristin): “Leider können unsere Grundschul-AGs in dieser Saison nicht wie gewohnt stattfinden, wobei wir doch gerade jetzt mit unserem Mini-Koordinator voll durchstarten wollten. Wir bedanken uns bei der Kreissparkasse Köln, dass sie uns in dieser schwierigen Zeit treu bleibt und uns im Jugendbereich anderweitig finanziell unterstützen!.”

Daniel Stein

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein