Freiluftgalerie

Bad Honnef – Die Hohenhonnef GmbH, gemeinnützige Gesellschaft der Cornelius-Helferich-Stiftung für Menschen mit Behinderung, plant ein Super-Event in diesem Sommer, eine barrierefreie und kostenlose Kunstausstellung im öffentlichen Raum. Künstler aus unserer Region werden eingeladen, Werke zu dem Thema „Ansichtssache“ zu schaffen.

Eine Jury, in der Bärbel Heimann (Kunstwerkstatt Hohenhonnef), Friedhelm Saffé (Bürger- und Ortsverein Rhöndorf), Manfred Menzel (Galerist Bad Honnef), Sascha Maas (Künstlerin Bad Honnef) und Andreas Rein (Künstler Bad Honnef) vertreten sind, wird die abgegebenen Bilder auswählen. Die Werke werden per Phototechnik aufbereitet und dann auf große Planen, wie sie bei LKW’s üblich sind, in einem Großformat von jeweils 1,40 m x 1,40 m gedruckt. Anschließend werden sie an markanten Stellen in Rhöndorf der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Ausstellung wird am 13. August 2021 um 19 Uhr eröffnet und allen Menschen zur Besichtigung freigegeben. Am Ende der öffentlichen Präsentation (26.09.2021) werden die Planen mit den Bildern in einer Online-Auktion versteigert. 40 % der erzielten Erlöse werden den Künstlerinnen und Künstlern zugutekommen; 60 % gehen an das Netzwerk für Gewaltprävention, das seit langem schon vom Aalkönig e.V. gefördert wird.

Die Planen, die keine Bieter finden, sollen nach der Ausstellung zugunsten sozialer Projekte weiterverarbeitet werden.

Zuvor haben die Künstler*innen die Möglichkeit ihre Planen zum Produktionspreis zu erwerben. Die Originalbilder können eventuell ebenfalls erworben werden. Der Verkauf der Originalbilder erfolgt durch den Künstler*in und der Erlös bleibt zu 100 % bei ihm/ihr.

dlh

Ab sofort werden Künstler*innen, die bei diesem einzigartigen Projekt mitwirken wollen, auf der Homepage der Freiluftgalerie Rhöndorf die Bedingungen für die Beteiligung finden. Bis zum 06. Juni 2021 müssen die Werke online für die Ausstellung eingereicht sein.

An dem Projekt Freiluft-Galerie Rhöndorf beteiligen sich die Kunstwerkstatt „Der blaue See“ der Hohenhonnef GmbH, der Bürger-und Ortsverein Rhöndorf und das Aalkönigkomitee.

Bärbel Heimann und Franka Peikert von der Kunstwerkstatt sind davon überzeugt, dass dieses Event gerade in diesen schwierigen Pandemie-Zeiten bei allen Bürgerinnen und Bürgern gut ankommen wird, zumal damit soziale Herausforderungen angenommen und Projekte unterstützt werden.

hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein