Erste Lehrtafel des Bienenlehrpfades auf Hagerhof-Obstwiese enthüllt

0
581

Bad Honnef – Die erste Lehrtafel des Bienenlehrpfads „Bad Honnef summt“ wurde jetzt enthüllt. Insgesamt elf Tafeln, gesponsert von der Bad Honnef AG, werden in der Nähe von besonders wilden und artenreichen Wiesen und Landschaften im Bad Honnefer Stadtgebiet aufgestellt. Die erste Lehrtafel steht auf der Obstwiese der Schule Schloss Hagerhof. Im Gebiet Am Honnefer Graben gibt es besonders viele Insekten und ein Insektenhotel lockt zusätzlich.

Außerdem war am Tag der Einweihung der Tafel genug Streuobst gereift, so dass sich Schülerinnen und Schüler entschlossen hatten, während des Schulfestes der Privatschule Schloss Hagerhof aus den aromatischen Äpfeln Saft herzustellen.

Bürgermeister Otto Neuhoff, Schulleiter Sven Neufert und Daniela Paffhausen von der Bad Honnef AG enthüllten die Natur-Lehrtafel. Neuhoff probierte den frischen Apfelsaft und sagte: „Man schmeckt den Apfel pur, ganz anders als aus der Flasche. Ich wünsche mir, dass noch mehr Schulen in Bad Honnef in das Projekt ‚Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit‘ einsteigen.“ Daniela Paffhausen sagte, die Idee sei, mehr Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz zu interessieren.

„Insekten am Schloss Hagerhof – Faszination Streuobstwiese“ und die Einweihung der Natur-Lehrtafel ist Teil des Programms 2019 von „Stadt Land Fluss – Tage der Rheinischen Landschaft“. Die Veranstaltungsreihe des Landschaftsverbands Rheinland präsentiert alle zwei Jahre eine andere rheinische Region. In diesem Jahr ist es das Siebengebirge, das mit Exkursionen, Führungen, Verkostungen, Vorträgen, Ausstellungen, Lesungen und Mitmach-Aktionen vorgestellt wird.

„Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ wurde 2016 von der Stadt Bad Honnef, dem Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef, der Bad Honnef AG und der Internationalen Hochschule gegründet. Mittlerweile haben sich die Grundschulen St. Martinus und Theodor-Weinz-Schule sowie die Schule Schloss Hagerhof angeschlossen. Gemeinsam werden viele Aktionen umgesetzt, um Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bad Honnef zu verankern. Das Netzwerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die Stationen des Bienenwegs Bad Honnef sind: Insektenhotels und Wildblumenwiese im Anno-Park der IUBH Internationalen Hochschule (Mülheimer Straße 38), Wildbienenhotel und Wildblumenwiese der KGS Sankt Martinus (Menzenberger Straße 110), Streuobstwiese der Privatschule Schloss Hagerhof (Menzenberg 13), Wildblumenwiese am Neuen Friedhof (Linzer Straße), Wildblumenwiese an der Rheinfähre, Wildblumenweise an der Rheinpromenade (Am Spitzenbach), Wildbienenhotel im Park Reitersdorf (An St. Göddert 12), Bienenstöcke in den Weinbergen von Rhöndorf (oberhalb des Ulanendenkmals), Wildbienenhotel und Wildblumenwiese am Wasserhochbehälter der BHAG (Bergstraße), Wildbienenhotel und Wildblumenwiese an der Theodor-Weinz-Schule (Aegidienberg) und die Magerwiese des Abwasserwerks beim Regenbecken in der Burgwiesenstraße (Aegidienberg).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein