Vernetzen

Bad Honnef

"Leistung zeichnet Sie alle aus" – Städtische Mitarbeiter wurden geehrt

Beitrag

| am

 

Bad Honnef | Bürgermeisterin Wally Feiden würdigte in einer Feierstunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Dienstjubiläen und Eintritt in den Ruhestand waren ein guter Grund, ein positives Fazit zu ziehen.

Die Bürgermeisterin erklärte: “Leistung zeichnet Sie alle aus, wobei das über die Jahre angeeignete Fachwissen, das Sie durch stetige Fortbildung, also lebenslanges Lernen, erweitert haben, ein unschätzbares Gut ist und unsere Verwaltungsarbeit auf hohem Niveau unterstützt.” Claudia Leven und Johann Weiß sind seit 25 Jahren und Ursula Limbach und Richard Thomas seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig.

Rudolf Beitzel wurde in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit 1975 Leiter der Musikschule der Stadt Bad Honnef. Bürgermeisterin Feiden lobte, dass er die Musikschule erfolgreich mit Herz und Verstand führte. Eine Vielzahl von verwaltungstechnischen Aufgaben waren zu erfüllen. Aber außerdem setzte er seine Ziele und Ideen um. Er erteilte selbst Unterricht und setzte für die Schule sein vielfältiges musikalische Können mit immer neuen Ideen und ausdauernder Tatkraft ein. Sein großes Talent ist unerschöpflich. Noch einmal dankte ihm die Bürgermeisterin im Namen von Rat und Verwaltung für das, was er in fast 40 Jahren für die Musikschule geleistet hat.

Claudia Leven begann 1988 ihre Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Bad Honnef. Danach war sie zunächst in der Abteilung Schule, Sport, Kultur tätig. Seit 1992 arbeitet sie in der Finanzabteilung und wurde 1999 zur stellvertretenden Kassenverwalterin ernannt. 2007 wurde ihr die stellvertretende Verantwortung über die Zahlungsabwicklungen übertragen. Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein werden im Fachdienst Finanzbuchhaltung in hohem Maß verlangt. Sie hat beides stets bewiesen und sich für ihre Aufgaben qualifiziert.

Seit 40 Jahren ist Ursula Limbach im öffentlichen Dienst tätig. Sie begann ihre Laufbahn bei der Stadt Köln und trat 1979 in den Dienst der Stadt Bad Honnef im Fachbereich Soziales ein. 2005 wurde sie zur Stadtoberinspektorin ernannt. Nach Stationen beim Fachbereich Steuer, Fachdienst Steuer und der Zuweisung zur ARGE Rhein-Sieg ist sie heute im Jugendamt der Stadt Bad Honnef im Verwaltungsbereich der Kindertagespflege eingesetzt. Ihr Fachwissen ist die Grundlage für die Qualität und überzeugenden Ergebnisse ihrer Arbeit.

Richard Thomas kann ebenfalls auf 40 Dienstjahre zurückblicken. Seine Laufbahn begann er als Sachbearbeiter in der Hauptabteilung. Nach der Verwaltungsdiplomprüfung wurde er zunächst stellvertretender Abteilungsleiter der Ordnungsabteilung, dann Abteilungsleiter. 2002 wurde er Leiter des Fachbereichs Ordnung und Soziales. Zum Stadtoberverwaltungsrat wurde er 2011 ernannt. Seit 2012 ist er zum Leiter des Geschäftsbereiches Bürgerdienste bestellt, zu dem die Fachdienste Sicherheit und Ordnung, Soziales, Straßenverkehr, Bürgerbüro und Standesamt, Bildung, Kultur und Sport und das Jugendamt gehören. Seine Aufgaben sind vielfältig. Qualifikation und Erfahrung befähigen ihn, sie wahrzunehmen.

Johann Weiß, seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst, unterrichtet in der Musikschule der Stadt Bad Honnef. Er ist Jugendchorleiter des Ensembles “Soul Contact” des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums, das er auch bei den Konzertreisen und Studioaufnahmen begleitet. Er ist Komponist und Arrangeur. Vielen Menschen ist er bekannt als Chorleiter des außerordentlich beliebten Gospelchores “n’ joy”, Chorleiter des Kinderchores der evangelischen Kirchengemeinde und Leiter des Instrumentalensembles “Mélange”. Dass er sein enormes musikalisches Wissen an die Schülerinnen und Schüler weitergibt, ist ein Geschenk und führt die Musikschule auf ein hohes Niveau.

Bürgermeisterin Wally Feiden überreichte den Dienstjubilaren eine Urkunde und ein Geschenk. Rudolf Beitzel wünschte sie Gesundheit, damit er seinen Ruhestand mit vielen Reisen und auf seinem Motorboot genießen kann. Die Musik wird für ihn auch im neuen Lebensabschnitt immer im Mittelpunkt stehen.

Foto (von l. n. r.) Stellvertretende Personalratsvorsitzende Silke Olbermann; Claudia Leven – 25 Jahre im öffentlichen Dienst tätig; Rudolf Beitzel – Leiter der Musikschule der Stadt Bad Honnef im Ruhestand; Stadtoberverwaltungsrat Richard Thomas – 40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig; Bürgermeisterin Wally Feiden; Musikschullehrer Johann Weiß – 25 Jahre im öffentlichen Dienst tätig; Stadtoberinspektorin Ursula Limbach – 40 Jahre im öffentlichen Dienst tätig.

 

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Löschgruppe Rhöndorf machte Boot wieder flott

Beitrag

| am

Bad Honnef. Ein Sportboot lief heute Nachmittag gegen 15.30 Uhr an der Nordspitze der Insel Grafenwerth auf Grund. Die Besatzung hatte Glück: In der Nähe hielt sich die Löschgruppe Rhöndorf zu einer Übung mit ihrem Rettungsboot auf und machte es wieder flott.

Weiterlesen

Bad Honnef

Initiative will Fahrradverkehr in NRW steigern – In Bad Honnef fehlen Abstellmöglichkeiten

Beitrag

| am

Kaum gesicherte Abstellmöglichkeiten für Fahrräder in Bad Honnefs Innenstadt

Bad Honnef. Fahrradfahren in Bad Honnef ist nicht nur schön. Gut ausgebaute Fahrradwege in der City gibt es nicht und werden nach der Entscheidung, die Planung eines City-Rings nicht weiter zu verfolgen, wohl auch so schnell nicht zu bekommen sein. Dabei soll der Anteil der Fahrradfahrer und -fahrerinnen deutlich steigen.

Wer dennoch auf das Auto verzichtet und mit dem Rad in die Innenstadt fährt, weiß oftmals nicht, wo er sein Fahrrad abstellen soll.  Ab- oder Unterstellmöglichkeiten mit Sicherungsmöglichkeiten sind Mangelware. Das gilt auch für den Bereich des Ziepchensplatzes in Rhöndorf.

Darauf angesprochene Stadtpolitiker wollen sich um das Problem kümmern, oder sind der Auffassung, das sei Sache der Einzelhändler.

Probleme gibt es auch bei der Unterbringungen in den alten Mehrfamilienhäusern in City-Lage. Dort können Räder wenn überhaupt oftmals nur in Kellern untergebracht werden. Wer jeden Tag sein Rad eine in der Regel steile Kellertreppe rauf- und runtertragen muss, wird sich sicherlich zweimal überlegen, auf umweltfreundliche Mobilität umzusteigen.

Eine unkomplizierte Lösung könnte zum Beispiel eine gesicherte Aufbewahrung auf dem Luisenparkplatz sein. Aber auch leerstehende und unbenutzte Schuppen in Hinterhöfen könnten eventuell der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Muss ja nicht umsonst sein.

Wer gute, sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder kennt, kann sie gerne hier mitteilen. Honnef heute würde dann eine entsprechende Liste veröffentlichen.

Mittlerweile haben sich bundesweit viele Initiativen gegründet, die das Fahrradfahren fördern wollen. So berichtet die Bad Honnefer Fahrrad-Website badhonnef-faehrt-rad.de über das Aktionsbündnis “Aufbruch Fahrrad”. Die Initiatoren, der RADKOMM e.V. und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) NRW, verfolgen damit das Ziel, in NRW den Fahrradverkehr bis auf 25 Prozent auszubauen.

Wer diese Aktion unterstützen möchte, kann hier unterschreiben. Gleichfalls liegen in verschiedenen Bad Honnefer Geschäften Unterschriftenlisten aus, zum Beispiel bei Zweirad Mäurer, Hauptstraße 22A, 53604 Bad Honnef.

 

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Linie 66: Bus statt Bahn

Beitrag

| am

Bonn/Bad Honnef – Von Freitag, 03. August 2018, ca. 4 Uhr bis einschließlich Sonntag, 05. August 2018 werden zwischen den Haltestellen “Ramersdorf” und “Oberkassel Nord” Gleise und Schwellen erneuert.

In diesem Zeitraum endet die von Bad Honnef bzw. Königswinter kommende Linie 66 am Haltepunkt „Oberkassel Süd/Römlinghoven“ und fährt von dort aus wieder zurück. Die von Siegburg bzw. Bonn Hbf kommende Linie 66 endet in dieser Zeit an der Haltestelle „Ramersdorf“ und fährt von dort aus wieder zurück.

Die Abfahrtszeiten der Busse sowie die genauen Standorte der Haltestellen des Bahnersatzverkehrs gibts hier.

Weiterlesen

Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 54 Tage.

Juli, 2018

18Jul16:0017:00Bilderbuchkino

21Jul15:0016:30NRW-Radtour

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X