Vernetzen

Linz

Linz: Polizei zähmte Betrunkenen mit Pfefferspray

Beitrag

| am

PKW

Linz | In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde von einem Zeugen gegen 23:30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Hospitalstraße in Linz gemeldet. Bei den Männern handelte es sich um Arbeitskollegen irischer und englischer Nationalität, die beide nicht unerheblich alkoholisiert waren. Als die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort erschienen, lagen die Männer ineinander verkeilt auf dem Boden und rangelten.

Um den Streit zu schlichten und den Sachverhalt aufzuklären, wurden die beiden Personen getrennt. Unmittelbar danach wurde ein Polizeibeamter von einem der Männer mit Schlägen und Tritten traktiert. Da er sich weiterhin gegen die polizeilichen Maßnahmen unter Anwendung von Gewalt sträubte, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen. Der stark unter Alkoholeinfluss stehende Mann wurde festgenommen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter durch Tritte leicht verletzt.

Fahren ohne Versicherungsschutz

Samstagmorgen kontrollierte die Polizei in Linz einen Pkw mit entsiegelten Kennzeichen. Der Fahrer räumte ein, dass für seinen Pkw aktuell kein Versicherungsschutz vorliegt und die Kennzeichen von der Verbandsgemeindeverwaltung in der vorigen Woche entsiegelt wurden. Ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

In Rheinbreitbach fiel einen Kleintransporter wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei dem Fahrer stellte die Polizei Alkoholgeruch fest. Gegen den Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Zur Verhinderung der Weiterfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

 

 

 

 

 

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Linz

Mutmaßlicher Schwimmbadeinbrecher gefasst

Beitrag

| am

Linz. Die Polizei konnte den Einbruch im Juli in das Linzer Schwimmbad vermutlich aufklären. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist ein männlicher Täter zum Tatzeitpunkt in die Räumlichkeiten des Schwimmbades eingedrungen und hat dort einen Tresor entwendet.

Auf die Spuren des Mannes ist die Polizei u.a. auch durch den Hinweis einer Zeugin in einem anderen Ermittlungsverfahren gekommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Täters konnte sowohl der gewaltsam geöffnete Tresor als auch die Täterbekleidung aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Weiterlesen

Linz

Unbekannte stahlen PKW-Kennzeichen

Beitrag

| am

PKW

Unkel/Rheinbreitbach. In der Nacht von Freitag auf Samstag montierten unbekannte Täter an zwei Pkw jeweils die hinteren Kennzeichen ab. Die Fahrzeuge standen in der Honnefer Straße in Unkel und der Neuwieder Straße in Rheinbreitbach. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise: Polizeiinspektion Linz, Tel: 02644/943-0 oder E-Mail an pilinz@polizei.de.

Diebe durchwühlten Auto

Auf der Suche nach Bargeld durchwühlten Diebe einen Pkw, den der Geschädigte unverschlossen im Birkenweg in Unkel abgestellt hatte. Es wurde ein kleiner Münzgeldbetrag entwendet, das mobile Navigationssystem im Fahrzeug wurde zurückgelassen. Die Tat ereignete sich vermutlich in der Nacht von Donnerstag, 6. September auf Freitag, 07. September. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Linz, Tel: 02644/943-0 oder E-Mail an pilinz@polizei.de .

Granate aufgefunden

Am Samstagnachmittag wurde der Polizei Linz ein verdächtiger Gegenstand gemeldet, der bei Baggerarbeiten auf einem Feldweg bei St. Katharinen freigelegt worden war. Wie sich herausstellte, handelte es sich hierbei um eine alte Artilleriegranate. Sie wurde vom Krampfmittelräumdienst geborgen und entsorgt.

Weiterlesen

Linz

Motorrad stieß frontal mit Pkw zusammen

Beitrag

| am

PKW

Linz. Am Donnerstag, 26.07.2018  gegen 16:39 Uhr stießen ein Motorrad und ein Pkw auf der L 253 zwischen der Ortschaft Kretzhaus und Rottbitze/NRW frontal zusammen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der 44-jährige Motorradfahrer aus Richtung Kretzhaus kommend hinter einer Fahrzeugkolonne mit mehreren Fahrzeugen. Ca. 200 m vor der Einmündung zur L 252/Bruchhausen bremste der Motorradfahrer sein Krad stark ab, um eine Kollision mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Motorrad. Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und das Motorrad rutschte mehrere Meter weiter, überschlug sich und rutschte abschließend in einen entgegenkommenden Pkw.

Der Fahrzeugführer des Pkw blieb unverletzt, der Motorradfahrer kam leichtverletzt ins Krankenhaus nach Linz. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der  Schaden wird auf ca. 28000 EUR geschätzt.

Weiterlesen

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


Faust I

Der Klassiker mit Peter Vogt im hautnah-Kleinkunstkeller5. Oktober 2018
Noch 12 Tage.

September, 2018

30Sep11:0013:00Klassik zu Gast bei Coppeneur - Mozarteum Salzburg

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X