Mehr Jugend in die Räte – Jusos starteten Kampagne „We want you for Stadtrat“

0
1074

Rhein-Sieg-Kreis. Die demografische Entwicklung macht auch vor den Stadt- und Gemeinderäten im Rhein-Sieg-Kreis nicht Halt, teilweise sind sie bereits jetzt chronisch überaltert. Die Jusos wollen das ändern und starteten deshalb ihre Kampagne „We want you for Stadtrat“. Junge SPD-Mitglieder sollen motiviert werden, bei der 2020 anstehenden Kommunalwahl zu kandidieren.

Startpunkt war ein Seminarwochenende für junge Kandidatinnen und Kandidaten im Schützenhof in Eitorf mit 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich gemeinsam auf eine Kandidatur vorbereiteten. Bei einem kommunalpolitischen Kamingespräch standen der stellvertretende Landrat Denis Waldästl, die stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Sara Zorlu und der Landesvorsitzende der sozialdemokratischen Juristen, Folke große Deters, Rede und Antwort und gaben hilfreiche Hinweise. Auf dem weiteren Seminarprogramm standen außerdem u.a. sicheres Auftreten, professionelle Pressearbeit und effektive und kreative Wahlkreisbetreuung.

„Unsere Räte müssen alle Altersgruppen repräsentieren. Junge Menschen bringen naturgemäß andere Perspektiven und Themen ein, die heute in vielen Räten kaum stattfinden. Als Jusos ist es unser Ziel, dass in allen Räten im Rhein-Sieg-Kreis nach der nächsten Kommunalwahl Jusos vertreten sind, die auch jungen Leuten in der Kommunalpolitik eine Stimme geben“, erklärt der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm.

Derzeit stellen die Jusos im Rhein-Sieg-Kreis 18 Mandatsträgerinnen und Mandatsträger unter 35 Jahre in Kreistag und Räten im Kreisgebiet. Im nächsten Jahr sollen weitere Qualifizierungsangebote speziell für junge Kandidatinnen und Kandidaten folgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein