Mit 150 km/h und Kokain im Blut durch Friesdorf

0
226

Bonn – Mit einer Geschwindigkeit bis zu 150 Stundenkilometer raste letzte Nacht ein 22-Jähriger durch Friesdorf und Dottendorf. Der Raser hatte keinen Führerschein, dafür Kokain, Alkohol und andere Opita eim Blut.

Gegen 3.30 Uhr nahm eine Polizeistreife in der Friesdorfer Straße die Verfolgung auf, verlor das Fahrzeug mehrfach aus den Augen. In der Karl-Barth-Straße konnten die Beamten den 22-Jährigen stellen, nachdem er zuvor eine Verkehrsinsel überfahren hatte und sein Fahrzeug nicht mehr betriebsbereit war. Der BMW erlitt Totalschadenund wurde sichergestellt.

Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise doch durch die halsbrecherische Fahrt des Mannes gefährdet worden sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per Mail unter vk1.bonn@polizei.nrw.de zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein