Vernetzen

Bad Honnef

Mit Haken und Barrieren

Beitrag

| am

 

Bad Honnef | “Der Bad Honnefer Bahnhof ist ein Schandfleck unserer Stadt und keine ansprechende Visitenkarte. Das muss sich ändern.”

In Ihrer Not rief Cornelia Nasner 2009, damals gescheiterte Bürgermeisterkandidatin der CDU, Ihre Landtagsabgeordnete Andrea Milz zu Hilfe. Sogar der zu dieser Zeit amtierende Parlamentarische Geschäftsführer der CDU und spätere Umweltminister Norbert Röttgen intervenierte beim Bahnvorstand: “Die weitere Nutzung des Bad Honnefer Bahnhofs ist für die Stadt von hoher Bedeutung.”

Auf Ihrer Website jubelte Bürgermeisterin Wally Feiden nach dem Verkauf des Bahnhofgebäudes: „Hier werde jetzt für Bevölkerung und Gäste ein attraktives Angebot entstehen, dem man nur gutes Gelingen wünschen könne.“ Und: „Ich muss mich nicht mehr schämen, dass Gäste, die mit dem Zug nach Bad Honnef kommen, so unwürdig empfangen werden.“

Bahn: Bahnhof kein Schmuckstück

Weit gefehlt: Zwar ist der Vorplatz gestaltet worden, ein Taxisunternehmen hat in den ehemals verlotterten Schalterräumen seine Büros installiert, Wandbeschmierungen wurden entfernt und die Uhr steht nicht mehr ständig auf fünf vor Zwölf. Dennoch: Die Zugänge zum Bahnsteig sind alles andere als akzeptabel, die Unterführung stinkt nach Urin, auf dem Bahnsteig selbst zerbröseln die Bänke und einen barrierefreien Zugang gibt es nicht.

Mit der Bahn sei man schon lange im Gespräch und fordere sie mehrmals im Jahr auf, Unterhaltungs- und Gestaltungsmaßnahmen durchzuführen. Ergebnisse seien allerdings nicht zu sehen, kommentiert der Technische Beigeordnete der Stadt Bad Honnef, Jopa Vedders, die Situation. Auch der behindertengerechte Zugang zum Mittelbahnsteig sei längst angemahnt.

Keine Frage, der Bahnhof in Bad Honnef ist kein Schmuckstück, lässt die Bahn über ihren Düsseldorfer Sprecher Dirk Pohlmann mitteilen, aber im Rahmen des Konjunkturprogrammes seien zum Beispiel schon dynamische Schriftanzeiger (DSA) installiert worden, um „erstmalige und schnelle Reisendeninformationen (insbesondere Unregelmäßigkeiten und kurzfristige Fahrplanänderungen)“ anzeigen zu können. Einen behindertengerechten Zugang würde die Bahn auch bauen. Aber dann müsse die Stadt Bad Honnef erst einmal Klarheit schaffen, ob der Bahnhof verlegt werden soll oder nicht: „Wir haben gehört, dass es da Planungen gibt. Bevor wir nichts Genaues wissen, werden wir natürlich nicht investieren”.

Können über eine Imageverbesserung reden

Und tatsächlich hat es Gespräche zwischen dem Nahverkehr Rheinland (NVR) und der Bürgermeisterin gegeben. „Wir sind 2011 auf die Stadt zugegangen und haben angeregt, den öffentlichen Nahverkehr mit der Bahn zusammenzulegen“, so ein Vertreter des NVR. Ob die Gespräche zwischen Bahn und Stadt etwas gebracht hätten, könne er nicht sagen. „Ich glaube nein“.

Die Stadt hat sich gegenüber honnefshopping.de dazu nicht geäußert. DB-Sprecher Pohlmann gibt sich forsch: „Wenn klar ist, was geschehen soll, können wir über eine Imageverbesserung des Bahnhofs reden“.

Eigentlich dürften die Chancen auf eine „Veredlung“ des Bahnhofs gar nicht mal so schlecht stehen. Schließlich gibt es Überlegungen, die Investitionsförderungen von 85 auf 90 Prozent zu erhöhen. Für den Nothaushalt der Stadt wären wohl auch die geschätzten 30.000 EUR an Eigenanteil für einen behindertengerechten Zugang zu viel. Aber vielleicht können ja die Volks- und Entscheidungsträger der Bahn klarmachen, wie wichtig ein ansehnlicher und funktionabler Bahnhof für Bad Honnef und das Image der Bahn ist.

Hoffnung auf geringe bürokratische Hürden

Engagement zeigt jedenfalls Bahnhof-Eigentümer Andreas Dietl – auch wenn es wegen hoher bürokratischer Hürden mit einem Shop in der Bahnhofshalle nicht geklappt hat; dafür stellt er nun dort weitere Automaten auf. Zudem hofft er, dass er einen Imbiss auf dem Bahnhofsvorplatz und eine Werbefläche an der Fassade genehmigt bekommt: “Ich setze auf eine schnelle Erlaubnis durch die Stadt“, so Dietl.

Logisch: Je schneller er mit dem Bahnhof Geld verdient, desto früher kann er in Nutzen und Optik investieren.

Lesen Sie auch Dampf machen

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Fußballcamp beim FV Bad Honnef – Auch in den Ferien rollt der Ball

Beitrag

| am

Bad Honnef. Auch in der Ferienzeit machen die Bad Honnefer Sportvereine den jungen Sportlern attraktive Angebote. In Zusammenarbeit mit Intersport Axel Schmidt und der Stadtsparkasse Bad Honnef findet zurzeit das Fußballferiencamp auf der HFV-Anlage an der Schmelztalstraße statt.

Heute schauten HFV-Vorstand Markus Osterbrink und die Sponsorenvertreter Axel Schmidt und Harald Schmeling vorbei.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8yODEwMDk5MTkiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIG1vemFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Weiterlesen

Bad Honnef

DRK Bad Honnef sicherte Versorgung bei Bombenentschärfung in Troisdorf

Beitrag

| am

Das DRK Bad Honnef stellte am Abend in Troisdorf auch den Abschnittsleiter Betreuung | Foto: DRK Bad Honnef

Bad Honnef. Zwei Weltkriegsbomben wurden heute Abend bei Bauarbeiten in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte gefunden. Die jeweils 250-Kilo-Gramm schweren Blindgänger wurden erfolgreich entschärft.

Versorgt wurden die Anwohner und Einsatzkräfte unter anderem vom DRK Bad Honnef, das mit dem Verpflegungs- und dem Einsatzleitungswagen vor Ort war. Zusätzlich stellten die Honnefer den Abschnittsleiter Betreuung für den Rhein-Sieg-Kreis.

Über 110 Betroffene sowie rund 200 Einsatzkräfte versorgten die Betreuungsdienst-Einheiten aus dem Rhein-Sieg-Kreis mit rund 750 Portionen Bockwurst mit Brötchen und Kartoffelsalat, 25 Liter Kaffee und rund 250 Liter Kaltgetränken. Der Einsatz der Ehrenamtlichen dauerte rund fünf Stunden.

Weiterlesen

Bad Honnef

“Sport im Park Reitersdorf” geht in die zweite Woche

Beitrag

| am

Yoga unter freiem Himmel | Symbolfoto

Bad Honnef. Mit großem Erfolg schlossen die Veranstalter von Sport im Park Reitersdorf die erste Woche ab. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nutzten die Möglichkeit zur Gesundheitsförderung unter freiem Himmel.

In der kommenden Woche geht es vier Tagen mit folgendem Programm weiter:

Montag, 23.07.
18:00 Uhr FitGym 50+, Fitness geht in jedem Alter
18:30 Uhr Wirbelsäulengymnastik mit dem ATV

Dienstag, 24.07.
17:30 Uhr Yoga für Anfänger, Neugierige und Fortgeschrittene
18:00 Uhr Tai Chi Quan, Schattenboxen
19:00 Uhr Qi Gong, Konzentration + Bewegung

Mittwoch, 25.07.
18:00 Uhr Fitness + Selbstverteidigung, Körperbeherrschung
19:00 Uhr Fitness + Selbstverteidigung, Selbstvertrauen durch Haltung

Donnerstag, 26.07.
18:00 Uhr Bootcamp mit dem ATV, jeder kann mitmachen
19:00 Uhr Box-Training mit dem ATV, Koordination + Konzentration

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjc5Njc2NDkxP3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

Weiterlesen

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 49 Tage.

Juli, 2018

21Jul15:0016:30NRW-Radtour

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X