Nachgefragt: Digitale Herausforderungen in Unternehmen

0
Symbolfoto | Foto: Pixabay

Bonn/Rhein-Sieg – Die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Deutschland führen auch in diesem Jahr vom 07.11.2022 bis 02.12.2022 eine Digitalisierungsumfrage unter den IHK-Mitgliedsunternehmen durch. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach dem Status quo der Digitalisierung, den Hauptgründen für die Digitalisierung und den größten Herausforderungen für eine erfolgreiche Digitalisierung. Weitere Themen sind die Bedeutung von digitaler Infrastruktur, digitale Aus- und Weiterbildung bzw. Daten- und Informationssicherheit im Unternehmen.

Die Ergebnisse der Umfrage liefern den IHKs auch vor Ort wichtige Hinweise für bedarfsgerechte und praxistaugliche zukünftige Unterstützungsangebote für die Wirtschaft. Diese bilden ferner die Grundlage für die politische Arbeit der Kammerorganisation und zeigen auf, welche Digitalisierungsthemen aus Sicht der Unternehmen vordringlich vorangetrieben werden sollten. Außerdem liefert diese anonyme Umfrage einen Überblick, welche Herausforderungen in welchen Branchen und Unternehmensgrößen bestehen. Die Unternehmen haben bis zum 02.12.2022 die Möglichkeit, an der fünfminütigen Umfrage teilzunehmen.

Eine Veröffentlichung der Ergebnisse für Bund und Region erfolgt Anfang 2023. Teilnahme unter: www.ihk-bonn.de – Webcode: 3966 oder https://www.ihk-bonn.de/innovation-und-umwelt/topthemen/digitalisierungsumfrage-dihk-2022

Weitere Informationen bei Heiko Oberlies, IHK Bonn-Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn, Telefon 0228/2284-138, Fax 0228/2284-221, E- Mail: h.oberlies@bonn.ihk.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein