Neuauflage einer „Skatenight“ im Oktober 2022

0
skateboard 1091710 1920
Symbolfoto: Bild von gfk DSGN auf Pixabay

Bonn – In Bonn gibt es im Oktober 2022 zum ersten Mal seit 2007 wieder eine „Skatenight“. Das hat der Sportausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag, 11. August 2022, beschlossen. Die Veranstaltung ist für alle Fahrer*innen von Inline-Skates, Rollschuhen, Rollstühlen und Skateboards geeignet.

Die Skatenight ist im Herbst geplant, voraussichtlich am Sonntag, 9. Oktober, oder am Montag, 10. Oktober – der genaue Termin wird frühzeitig bekanntgegeben. Der Veranstalter ist „Skateline Münster“, eine Inline-Skating Schule aus dem Münsterland, die in den vergangenen Jahren rund 200 Skateveranstaltungen erfolgreich umgesetzt hat. Die Stadt ist auch in Kontakt zu örtlichen Sportvereinen: Etwa zum Trend- und Allgemeinsportverein Bonn (TAV), der langjährige Erfahrung bei solchen Sportereignissen mitbringt und bei der Organisation maßgeblich eingebunden wird.

Musikanlage sorgt für Motivation

Bewegung, Spaß, Kommunikation und das Gruppenerlebnis stehen im Vordergrund. Die Tour über öffentliche Straßen dauert circa zwei bis zweieinhalb Stunden. Sie beginnt und endet am Alten Zoll und hat eine Streckenlänge von rund 20 Kilometern. Es gibt eine Pause mit Getränken und einer kleinen Stärkung.

Die Teilnehmenden fahren in einem Zug, der mehrere hundert Meter lang ist und von skatenden Ordner*innen und einer Fahrradstaffel gesichert wird. Zudem besteht der Zug aus Führungs-, Haupt- und Schlussfahrzeug sowie einer Motorradstaffel. Es gibt eine Musikanlage und einen Wagen, der erschöpfte Teilnehmende oder Kinder mitnimmt. Für andere Verkehrsteilnehmende wird es voraussichtlich nur zu sehr kurzen Straßensperrungen von wenigen Minuten kommen.

Skatenight könnte zukünftig mehrmals im Jahr stattfinden

Die Skatenight wird voraussichtlich 8.200 Euro kosten. In diesem Jahr finanzieren Mittel der Sportförderung den Betrag. Mit der Auftaktveranstaltung will die Stadt erste Erfahrungen sammeln und anschließend das Feedback auswerten. Sollte das Angebot gut angenommen werden, soll die Skatenight zukünftig mehrmals im Jahr stattfinden. Damit wird ein Leitmotiv aus dem Bonner Gutachten zur Sportentwicklung „Sportstadt für alle Menschen“ umgesetzt, das Angebotsvielfalt und Innovation fordert.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein