Neue Partei aus dem Siebengebirge für mehr soziale Gerechtigkeit

0
stephan kurenbach
Stephan Kurenbach

Siebengebirge – Er hat es wirklich getan! Stephan Kurenbach, Geschäftsführer der Handballabteilung des TV Eiche und Herausgeber der Udo Lindenberg-Udographie , hat eine neue Partei gegründet. Heute teilt er mit, dass die SGD offiziell vom Bundeswahlleiter „angenommen“ worden sei. „Yeah“.

Das 10-Punkte-Konzept sieht unter anderem vor, keinen weiteren Links- und Rechtsruck aufkommen zu lassen. Die Partei will eine starke Kraft aus dem Siebengebirge sein, wichtig für die soziale Gerechtigkeit in Deutschland.

Sie fordert einen Mindeststandard an Lebensqualität, die Stärkung sozialer Berufe, die Herbeiführung der ökologischen Wende, die Abschaffung von Kirchensteuern, Rundfunkgebühren und Soli, kostenfreie Kitas und ein modernes Schulsystem, die Stärkung Deutschlands als Einwanderungsland, die Förderung der Digitalisierung, den vernünftigen Umgang mit Ressourcen und den transparenten Umgang mit Daten.

Das Fazit der neuen Partei: „Durch eine soziale, gelebte Gerechtigkeit eine gemeinsame kulturelle Einigkeit schaffen. Handeln statt Verwalten. Keinen weiteren Links- und Rechtsruck aufkommen lassen.

Weitere Infos unter sgd-partei.de

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein