Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach

0
1405

Asbach | Die Verbandsgemeinde Asbach hat einen neuen, mit modernster Technik ausgestatteten Einsatzleitwagen (ELW 1) beschafft und am Sonntag, 28. Mai, offiziell in Dienst gestellt. Das Fahrzeug ist im Feuerwehrhaus in Buchholz stationiert.

Der Einsatzleitwagen ist ein Führungsfahrzeug für Einsätze mittleren Umfangs und unterstützt die Einsatzleitung vor Ort. Hierzu gehört die Abwicklung des Funkverkehrs, die Erstellung einer Lagekarte der Einsatzstelle sowie Führen von Übersichten über die eingesetzten Kräfte und Dokumentation des Einsatzablaufes.

Der neue Einsatzleitwagen bietet deutlich mehr Platz als das Vorgängerfahrzeug und ist technisch auf dem neuesten Stand. Die beiden sofort einsatzfähigen Arbeitsplätze sind mit einer Idecs Funkanlage ausgestattet und können vier Digitalfunkgruppen gleichzeitig bearbeiten. Über die beiden PCs kann auf wichtige Einsatzinformationen und Objektpläne zugegriffen werden, zudem ist über ein LTE-Netz auch der Zugriff auf das Internet möglich.

Vor den Funkarbeitsplätzen gibt es einen Besprechungstisch für Lagebesprechungen der Führungskräfte. Ausgestattet ist das Fahrzeug neben der Digitalfunkanlage zusätzlich mit einer Telefonanlage, Mobiltelefonen, Klimaanlage und Umfeldbeleuchtung. Über den eingebauten Wechselrichter versorgt es sich autark mit Strom und ist ortsunabhängig einsetzbar. Bei der Sonderrechtsanlage und der Umfeldbeleuchtung wurde auf moderne LED-Technik gesetzt. Bei Tageslicht ist das LED-Blaulicht deutlich zu erkennen und bietet somit mehr Sicherheit für die Einsatzkräfte.

„Durch die Beschaffung des neuen ELW1 steht dem Einsatzleiter eine hochmoderne Unterstützung vor Ort zur Verfügung. Dies gewährleistet optimale Abläufe und eine reibungslose Organisation an der Einsatzstelle“ betont Bürgermeister Lothar Röser bei der Schlüsselübergabe.
Der neue Einsatzleitwagen (ELW 1) in Daten und Fakten:
Fahrgestell: Mercedes-Benz Sprinter 313 Allrad 4×4
Aufbauhersteller: BOS Mobile-Systeme
Zulässiges Gesamtgewicht: 3.800 kg
Leistung: 120 kW Automatikgetriebe
Sitzplätze: 4
Funkrufname: Florian Asbach 01-11-01

Technische Ausstattung:
Funkmehrkreisbesprechung: Idecs System mit SIP-Telefonalge und 2 mobilen Telefonen
EDV: 2x Tarox PC, 4x 22” Monitore, NAS Speicher
Router: 2x LTE Modul, 2x WLAN-Modul
LPS System Leab: 100Ah Lithium Eisen Phosphat Batterie mit 50A Ladegerät und 1500 VA Wechselrichter

Text und Fotos: Feuerwehr VG Asbach