Orts- und Verschönerungsverein Selhof feierte 90. Jubiläum und überzeugte das Ordnungsamt

0
1823

Bad Honnef | „Pünktlich zum Fest Sonne“, freute sich Petra Neunkirchen, Beisitzerin im Vorstand des Orts- und Verschönerungsvereins Selhof (OVVS). Der feierte heute sein 90. Bestehen.

Nach dem Einmarsch des Festzuges mit dem Tabourcorps an der Spitze, der an der Kirche startete und an der Kapelle endete, begrüßte der 1. Vorsitzende, Stefan Wolf, die Festgäste. Eine Botschaft der Stadt überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Peter Profittlich und die Landtagsabgeordnete Andrea Milz überreichte ein weinhaltiges Geschenk an den 2. Vorsitzenden, Guido Jüssen.

Dann ging es Schlag auf Schlag mit Musik, Preisverleihung, dem Gospelchor ’n Joy und der Band „Shack Project“. Für die vielen Kinder organisierte die KjG Selhof ein tolles Programm.

Damit alles mit großer Bühne überhaupt stattfinden konnte, sprang das städtische Ordnungsamt über Schatten. Problem: Die quergestellte Bühne raubte dem vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zunächst mehrere Zentimeter. Dann klappte es später doch noch mit der Genehmigung. Prima, Ordnungsamt.

Der OVVS entstand 1924 an einem Stammtisch, der den Namen “Uz-Club” trug. Sich nur zu uzen, war den Stammtischbrüdern auf die Dauer aber zu wenig. So trafen sich dann in der damaligen Gaststätte St. Martin, und gründet einen “Verschönerungsverein”. Gründungsvorsitzender war Lambert Kremer.

Die Liste der Taten der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist lang. Aber es gibt auch Betrübliches. So zerstören oder verschandeln Unbekannte auch schon mal Verschönerungen, die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer oft in wochenlanger Arbeit umgesetzt haben. Zum Beispiel das Buswartehäuschen in der Menzenberger Straße. Das wurde vom Orts- und Verschönerungsverein gebaut und für die Instandhaltung sind die Freiwilligen auch zuständig. Allerdings werden die Wände ständig besprüht und beschmiert. Petra Neunkirchen: „Dagegen sind wir machtlos.“

Das hat der Orts- und Verschönerungsvereins Selhof bislang schon alles geleistet:

1968 Errichtung Buswartehäuschen “Menzenberger Straße”
1972 Errichtung der “Mäckie-Hütte” (Mucherwiesental)
1973 Errichtung der “Eifelblick-Hütte” (Am Eifelblick)
1974 Errichtung/Anlage des Ehrenmals (Am Stadion Menzenberger Straße)
1975 Aufstellen der “Alten Pumpe” (Am Annapfad)
1984 Anlage des Kelter-Platzes (Ecke Afelspfad / Lichweg)
1984 Aufstellen der Pumpe an der Stadtsparkasse (Zweigstelle Selhof)
1988 Anlage des Mühlstein-Platzes (Ecke Afelspfad / Karl-Simrock-Straße)
1989 Errichtung des Bildstocks der Hl. Anna (Am Annapfad)
1992 Errichtung Buswartehäuschen “Linzer Straße”
1993 Errichtung Buswartehäuschen “Kapellenstraße”
1999 Mithilfe bei der Anlage des Spielplatzes an der Brückenstraße (O-Bach) einschl. Teilfinanzierung
2009 Gemeinsames Kinder- und Sommerfest mit der Kath. Jungen Gemeinde (KJG Selhof)
2009 Neugestaltung des Ehrenmals
2010 Neugestaltung des Annabildchens
2011 Spiel an der Grenze (Sommer-/Familienfest für Jung und Alt mit Unterstützung der KJG Selhof)
2011 Errichtung der neuen Schutzhütte am Eifelblick
2012 Erneuerung des “Porzenkreuz”
2013 Neugestaltung des Kelterplatzes (Ecke Afelspfad / Lichweg)
2013 Neugestaltung des Umfeldes des “Porzenkreuz”
2014 Veröffentlichung der ersten Dokumentation seit der Gründung aus Anlass des 90. Vereinsjubiläums

Stefan Wolf, Vorsitzender des OVVS
Stefan Wolf, Vorsitzender des OVVS
Mit dabei: Der Junggesellenverein "Einigkeit macht stark" mit Bannerträger Lars Paetel
Mit dabei: Der Junggesellenverein „Einigkeit macht stark“ mit Bannerträger Lars Paetel
OVVS (5)
Abordnung des ATV Bad Honnef-Selhof: v.r. Anke Müller, Uli Hambuch, Florian Hambuch
Selhofs Maikönigin Christine Krause
Selhofs Maikönigin Christine Krause
HFV 2-Stürmerstar Tobias Göbel mit Frau Svenja und Sohn Milow feierten ebenfalls
HFV 2-Stürmerstar Tobias Göbel mit Frau Svenja und Sohn Milow feierten ebenfalls
Stellten den passenden Rahmen: Tambourcorps "Frei Weg" Selhof
Stellten den passenden Rahmen: Tambourcorps „Frei Weg“ Selhof
IMG_0845
Stellvertretender Bürgermeister Peter Profittlich überbrachte die Glückwünsche der Stadt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein