Vernetzen

Bad Honnef

Parkscheinautomaten beschädigt – 23 Strafanzeigen gestellt

Beitrag

| am

Bad Honnef |In den vergangenen Tagen wurden Parkscheinautomaten der Stadt Bad Honnef durch Graffiti-Schmierereien beschädigt. Die Stadt bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe, damit die Straftaten aufgeklärt werden können.

„Offensichtlich ist den Sprayerinnen und Sprayern nicht bewusst oder sie nehmen es in Kauf, dass es sich hierbei um Sachbeschädigungen handelt, die sie an fremdem Eigentum begehen“, sagte Erste Beigeordnete Cigdem Bern. Die Entfernung der Graffitis sei nur mit großer Mühe und unter hohem Kostenaufwand möglich, so Bern.

Die Stadt bittet bei der Suche nach den Tätern die Bevölkerung um Mithilfe. Jede noch so nebensächliche Beobachtung könne ein “kleiner Mosaikstein im Aufbau einer Beweiskette sein, um die Täterinnen und Täter zu überführen, ihrer Strafe zuzuführen und vor allem für ihr illegales Handeln in Regress zu nehmen”.

Das Ordnungsamt hat laut Pressestelle in den vergangenen Tagen 23 Strafanzeigen gestellt. Es gelte, dem Graffiti-Unwesen Einhalt zu gebieten.

Hinweise und Anzeigen nimmt das Ordnungsamt der Stadt Bad Honnef unter der Rufnummer 02224/184-158 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Weiterlesen
Anzeigen
3 Kommentare

3 Comments

  1. D.F.

    9. April 2018 eingestellt am 18:02

    Es ist schon Komisch, wenn bei der Stadt etwas beschädigt wird, kommt es an die Öffentlichkeit. Wie oft schon, habe ich die Graffiti-Schmierereien bei der Kita die Wolkenburg entfernt. Ich kann es gar nicht mehr zählen ! Der Parkplatz der Kita ist jede Woche voll Müll. Dazu kommt, das auf dem Spielplatz neben der Kita, regelmäßig Drogen Konsumiert werden ! Wenn man das Ordnungsamt anspricht, wird an das Rathaus verwiesen & gesagt wir machen schon. Fragt man, was kann gegen die Raserei auf den Straßen gemacht werden, kein Kommentar ! Oder gehen Sie zur Polizei. Wofür ist das Ordnungsamt da, frage ich mich dann ? z.B. auf der Menzenbergerstraße, hoch oder runter. wir bis zu 100 beschleunigt ! Oder noch überholt. Oder es werden richtig die Motoren auf gedreht. Echt toll für alle Anwohner. Sagt man etwas, wird man noch bedroht ! Muss erst etwas passieren ? Kann man nicht ab & zu einen Blitzer auf stellen, oder die Fahrbahn mit Hubbeln aus statten, oder verengen ? Anbei bemerkt – seit die Automaten an den Straßen stehen, sind zwar viele Parkplätze vorhanden, aber keiner geht mehr in die innen Stadt ! Alle Beschwerden sich über den Online Handel, dieser würde die Geschäfte & Städte nicht gut tun. Was macht man, ein Internetshop für Bad Honnefer Unternehmer. Eine Lebensmittelversorgung für innen Stadt, da sollte man sich mal dran geben. Das ist das was gebraucht wird. Ich bin vor sehr langer Zeit hier hin gezogen, aus über Zeugung, heute frage ich mich jeden Tag aufs neue, was die Stadt wirklich für die Bürger macht !

  2. R.H.

    10. April 2018 eingestellt am 9:45

    Lieber J.F.,
    die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und des Rathauses arbeiten hart dafür um die, dank der Dachmarke, nun in Massen in die Innenstadt strömenden, auswärtigen Kunden des Einzelhandels mit Parkraum zu versorgen.
    Die Anwohner können ja auf die Parkplätze z.B. im Bereich der Flüchtlingsunterkunft oder des Schwimmbades ausweichen, jedenfalls solange dort noch keine Groschengräber stehen. Drogen und Kriminalität sind doch
    eher Einzelfälle in unserer Stadt, man muss halt Prioritäten setzen. (Ironie)

    • L.G.

      11. April 2018 eingestellt am 9:25

      Lieber R.H.
      1. Wohne ich selbst in der Innenstadt und stehe im persönlichen Kontakt mit den Kaufleuten. Ich kriege eine volle Innenstadt nur dann mit, wenn die Schule aus ist! Und von einer größeren Umsatzspanne lässt sich bei so manch einem immer noch nur im Traum dran denken. Diese Aussage ist schlicht und einfach Quatsch! Um dies zu widerlegen: Einfach mal bei gutem Wetter nachmittags in die Innenstadt gehen! Ja, es wird voller als im Winter sein! Ja, die Cafés werden sich freuen! Aber nein, das sind niemals mehr als in den letzten Jahren! Mag ja sein, dass es den einen oder anderen angesprochen hat. Aber das bringt weder die Bürger noch (und das schon gar nicht) die Kaufleute weiter und kann im Leben nicht so auffallen, dass sich hier von einem ganzen “Strom” sprechen lässt.

      2. Der Parkraum in der Innenstadt ist ohnehin schon extrem klein! Wenn die Arbeit des Ordnungsamts darin besteht die “in Massen strömenden” Menschen insofern mit Parkraum zu versorgen, dass man Automaten aufstellt um die Anwohner auf die Parkplätze in Lohfeld zu verjagen (wo mittlerweile auch Automaten stehen um diese Frage zu beantworten) und Touristen sich breitmachen weil die damit ja nicht leben müssen, dann frag ich mich wie scheiße der Kaffee im Rathaus schmecken muss! Denn genau so hört sich diese Argumentation an (bei allem Respekt!).

      3. Ironie bringt uns da nicht weiter! Wie viele Polizisten fahren mittlerweile in Honnef rauf und runter? Jeden Tag! Mal auf die Straße gegangen? Ich frage mich jedes Mal aufs neue was denn schon wieder in honnef los ist, wenn hier überall Streifenwagen rum fahren! Und deren Priorität sollte es sein, Drogenkonsumenten von den Spielplätzen fern zu halten! Wenn die da aber einfach nunmal kein Bock drauf haben und lieber den Küfer Jupp dafür schikanieren, dass die Leute die sich ihr Wochenendbier durchaus verdient haben ein bisschen zu laut sind, dann wundert es mich nicht im geringsten, dass diese “Einzelfälle” gang und gebe werden! Okay, gut, lassen wir die mal ihre Prioritäten setzen. Entschuldigung aber ich erkenne die Ironie einfach nicht…

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

NRW Radtour 2018 machte Station auf der Insel – Begeisterung pur

Beitrag

| am

Bad Honnef. Don’t Worry, Be Happy – also: Sorge dich nicht, sei glücklich –  sangen Marion und Sobo am Nachmittag auf der Insel Grafenwerth. Sie trafen damit genau die Stimmung der rund 1300 Radler, die an der NRW Radtour 2018 teilnahmen und heute auch Bad Honnef besuchten.

Die Freizeitradler starteten morgens in Bonn und erreichten nach einer Pause in Meckenheim das Rolandseck. Dort setzten sie mit der Fähre nach Bad Honnef über und chillten auf Bad Honnefs heiligem Rasen.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjgxMDgxNjM4P3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

Nach einer guten Stunde hieß es wieder Abschied nehmen. In verschiedenen Abständen machten sich die Gruppen auf nach Bonn, wo WDR 4 am Abend zum großen Sommer Open Air mit Live Musik einlädt.

Bereits im zehnten Jahr veranstalten Westlotto, die NRW-Stiftung und WDR 4 diese Großveranstaltung für Freizeitradler. Die NRW-Radtour 2018 startete am Donnerstag in Kerpen und endet Sonntag auch dort. Dann haben die Radler eine Strecke von 240 Kilometern entlang von Rhein, Sieg und Erft zurückgelegt. Begleitet wird die Gruppe von ADFC-Scouts, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei.

Weiterlesen

Bad Honnef

Bombenentschärfung: Auch Malteser im Einsatz

Beitrag

| am

Malteser

Bad Honnef. Auch die Bad Honnefer Malteser waren am Freitagabend bei der Entschärfung zweier Weltkriegsbomben in Troisdorf im Einsatz. Sie unterstützten mit 15 ehrenamtlichen Sanitätern und fünf Fahrzeugen ihre Malteser-Kollegen aus Bornheim, Lohmar und Siegburg.

Die Funkmeldeempfänger und Handys der Ehrenamtlichen klingelten am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Eileinsatz für die Notfallkrankenwagen”; der Vollalarm für alle Helfer folgte wenige Minuten später. Bereits zehn Minuten nach Alarmierung rollte das erste Fahrzeug einsatzbereit vom Hof des Malteser Quartiers an der Quellenstraße in Bad Honnef.  Unter anderem wurden die beiden Notfallkrankenwagen der Bad Honnefer Einsatzeinheit angefordert. Sie halfen, Bewohner einer von der Evakuierung betroffenen Pflegeeinrichtung zu transportieren. Weitere Honnefer Malteser unterstützten die der Betreuung der Evakuierten. Sie stellten die technische Unterstützung und die sanitätsdienstliche Versorgung der Behelfsunterkunft sicher. Nach der Bombenentschärfung gab der Kampfmittelräumdienst rasch Entwarnung, und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Für die Besatzung des letzten Honnefer Fahrzeugs war um 21:15 Uhr Einsatzende.

Das Honnefer Helferkontingent wurde von Gruppenführer Max Kornfeld geleitet, der dabei von den Zugtruppführern Christian Büsch und Cornelius Dirk unterstützt wurde. Den Einsatz der verschiedenen Ortsgliederungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis koordinierte die Leitung Einsatzdienste.

Ehrenamtlich bereit für Not- und Katastrophenfälle

Die Malteser unterhalten zwei Einsatzeinheiten im Rhein-Sieg-Kreis. Jede Einsatzeinheit umfasst rund 30 Einsatzkräfte, einen Arzt und einen Zugführer, die alle ehrenamtlich tätig sind. Neben Sanitätern gehören der Einheit auch Betreuungshelfer an. Sie verfügen über Geräte und Material, um eine große Zahl von Menschen zu verpflegen und ihre vorübergehende Unterbringung sicherzustellen. Zu den Aufgaben des Betreuungsdienstes gehören auch die Mitwirkung bei der Registrierung von Betroffenen und die Versorgung der Einsatzkräfte. Verstärkung durch weitere Ehrenamtliche ist immer herzlich willkommen. Auskunft geben die örtlichen Malteser-Dienststellen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Fußballcamp beim FV Bad Honnef – Auch in den Ferien rollt der Ball

Beitrag

| am

Bad Honnef. Auch in der Ferienzeit machen die Bad Honnefer Sportvereine den jungen Sportlern attraktive Angebote. In Zusammenarbeit mit Intersport Axel Schmidt und der Stadtsparkasse Bad Honnef findet zurzeit das Fußballferiencamp auf der HFV-Anlage an der Schmelztalstraße statt.

Heute schauten HFV-Vorstand Markus Osterbrink und die Sponsorenvertreter Axel Schmidt und Harald Schmeling vorbei.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8yODEwMDk5MTkiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIG1vemFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Weiterlesen

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 48 Tage.

Juli, 2018

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X