Bad Honnef-Rhöndorf – Sie machte Rhöndorf berühmt und Bad Honnef reich: die frühere Weltfirma Penaten. Max Riese ist der Vater der Marke, sein Sohn Alfred führte zusammen mit Bruder Max Riese jr. und später auch noch mit Fritz Frankenberg das Werk durch schwere Zeiten nach dem Krieg und erfand zudem mit bebe eine Creme ohne Konservierungsstoffe für Kinder .

Eigentlich wollte Riese seine Innovation nach der französischen Filmdiva Brigitte Bardot B. B. benennen, was das damalige Markenrecht nicht zuließ. So wurde aus B.B. bebe®.

Ein einsames Straßenschild am früheren Standort erinnert noch an das Unternehmen. Doch weder an den Penaten-Gründer noch an Alfred Riese findet man in Bad Honnef irgendwelche offiziellen Erinnerungen.

 

Dabei war Sohn Alfred nicht nur ein begnadeter Geschäftsmann, der einen Großteil der Bad Honnefer Bevölkerung mit Arbeitsplätzen und Geschäftsleute  mit  Aufträgen versorgte, sondern auch ein sehr sozial eingestellter, beliebter Chef. Die Bad Honnefer Schriftstellerin Gigi Louisoder traf ehemalige Mitarbeiter.innen.

Und Urenkel Alfred Nolden, dessen Foto als erstes Penaten-Werbebaby um die Welt ging, stellt die von ihm initiierte Penatenausstellung im Rhöndorfer Heimatmuseum vor.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein