PKW brannte auf Sander Straße

0
Auto geriet in Brand | Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Sand – Letzte Nacht gegen 2.30 Uhr geriet auf der Sander Straße in Königswinter ein PKW in Brand. Als die Feuerwehreinheiten aus Uthweiler und Oelberg am Unfallort eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Der Fahrer aus Hennef hatte während der Fahrt plötzlich Brandgeruch und erste Rauchentwicklung im Motorbereich seines BMW bemerkt. Er konnte das Fahrzeug noch an den Straßenrand an der Einmündung zum Kastanienweg lenken. Als er und seine Beifahrerin den Wagen verlassen hatten, schlugen bereits erste Flammen aus dem Motorraum. Eigene Löschversuche mit mitgeführten Mineralwasserflaschen blieben erfolglos. Beide Insassen blieben unverletzt.

Unbenannt 1 1
Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Die Wehrleute gingen mit Pressluftatmern gegen den Brandrauch geschützt mit zwei S-Rohren gegen das Feuer vor. Auslaufendes Benzin, das sich umgehend entzündete und auf der abschüssigen Fahrbahn rasch ausbreitete, erschwerte die Löscharbeiten.

Auf Grund der starken Hitzeentwicklung verschmolzen teilweise Fahrzeugteile aus Aluminium und Kunststoff mit dem Fahrbahnbelag.

Durch großflächigen Einsatz von Ölbindemittel verhinderte die Feuerwehr, dass auslaufende Betriebsstoffe in die Kanalisation gelangen konnten. Eine Spezialfirma wurde später zur Reinigung hinzugezogen.

Die Sander Straße musste während des gesamten Einsatzverlaufs voll gesperrt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein