Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter-Eudenbach – Schwerer Unfall am Mittwochabend auf der L330 zwischen den Ortschaften Eudenbach und Buchholz. Ein PKW überschlug sich und blieb auf dem Dach im Graben liegen. Drei Personen wurden dabei verletzt.

In einer scharfen Kurve hatte die Fahrerin die Kontrolle verloren. Da erste Notrufe von mehreren Verletzten und sogar eingeklemmten Personen berichteten, wurden mehrere Einheiten der Feuerwehr alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte hatten alle Beteiligten das Unfallfahrzeug selbstständig verlassen können. Drei Personen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und stellte den Brandschutz sicher. Neben der Löschgruppe Eudenbach waren der Löschzug Uthweiler und Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, sowie der Löschzug Aegidienberg der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef zum Unglücksort unterwegs. Bis auf Die Löschgruppe Eudenbach konnte die Feuerwehr den Einsatz auf der Anfahrt abbrechen.

Von Seiten des Rettungsdienstes waren drei Rettungswagen und zwei Notärzte vor Ort. Der Rettungshubschrauber Christoph 3 landete zwar an der Einsatzstelle, der Notarzt wurde aber nicht eingesetzt.

dlh
hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein