Polizei findet menschlichen Kopf vor Bonner Gerichtsgebäude

0

Bonn – Der reinste Horror! Vor dem Bonner Gericht in der Wilhelmstraße findet die Bonner Polizei einen abgetrennten menschlichen Kopf. Zuvor hatten Passanten gegen 17.35 Uhr die Polizei über den schrecklichen Fund informiert.

Im unmittelbaren Umfeld nahmen die Beamten wenig später einen Tatverdächtigen fest. Die weiteren Ermittlungen führten dann wenig später zu dem Fund eines Leichnams im Bereich des Alten Zolls.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 38-jährigen Mann, der der Polizei insbesondere im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität bekannt ist. Das Opfer ist derzeit noch nicht identifiziert. Sowohl der Tatverdächtige, als auch das Opfer sind nach den ersten Ermittlungen der Obdachlosenszene zuzuordnen. Ein mögliches Tatwerkzeug wurde bislang nicht aufgefunden.

Eine Mordkommission der Bonner Polizei unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Norbert Lindhorst hat in enger Abstimmung mit Oberstaatsanwältin Claudia Heitmann am Dienstagnachmittag (28.06.2022) die Ermittlungen nach einem mutmaßlichen Tötungsdelikt aufgenommen.

Die Ermittler der Mordkommission bitten Zeugen, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Geschehen auf der Wilhelmstraße und im Bereich des Alten Zolls verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 bei der Polizei zu melden.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein