Positive Zwischenbilanz der Malteser auf dem Katholikentag

0
Sanitätsdienst beim Gottesdienst an Christi Himmelfahrt | Foto: Malteser

Bad Honnef – Zur Mitte des in Stuttgart stattfindenden Deutschen Katholikentages (DKT) melden die Malteser eine ruhige Lage. Der Sanitätsdienst half 65 Personen, die zumeist mit kleineren Blessuren die Erstversorgung der Malteser in Anspruch nahmen. Die Malteser sind in Stuttgart mit insgesamt 450 Einsatzkräften aus allen Teilen Deutschlands im Einsatz, darunter auch 14 Sanitäterinnen und Sanitäter vom Malteser Hilfsdienst Bad Honnef.

Anzeige

„Das bisher milde Wetter sorgt dafür, dass wir nicht oft helfen müssen. Die Menschen können sich gut draußen bewegen und Veranstaltungen im Inneren finden in gut belüfteten Räumen statt. Die entspannte Atmosphäre des Glaubensfestes tut ihr übriges“, sagt der Einsatzleiter der Malteser, Markus Bensmann. Das kann auch Carina Frings bestätigen. Die stellvertretende Stadtbeauftragte der Honnefer Malteser ist beim Einsatz in Stuttgart mit dabei. „Die Stimmung hier ist richtig gut! Gestern haben wir die Kirchenmeile sanitätsdienstlich begleitet. Wir haben einige wundgelaufene Füße versorgt und bei leichten Kreislaufproblemen geholfen.“ Eine besondere Freude konnten die Honnefer Malteser einem kleinen Katholikentag-Besucher machen, erzählt Frings: „Der Junge kam mit seiner Mama zu uns, weil er mal einen Malteser-Helm anprobieren wollte. Das haben wir natürlich möglich gemacht und mit einem Selfie festgehalten. Ich weiß gar nicht, wer sich mehr gefreut hat…“

Auch in den Unterkünften für die Dauerteilnehmer ist es entspannt. Die Malteser betreuen Familien, Gruppen und Einzelreisende in insgesamt neun Gebäuden, registrieren die ein- und ausgehenden Gäste, achten auf die Ruhezeiten und geben das Frühstück aus. „Wir erwarten noch Gäste, die zum Wochenende anreisen. Bisher kann man nur sagen, dass alle sehr gut aufeinander aufpassen und zum Beispiel die Hygiene- und Abstandsregeln beachten“, so Einsatzleiter Bensmann. Fahrdienste für Menschen mit Beeinträchtigungen wurden bisher 37 mal bei den Maltesern über die kostenfreie Rufnummer 0800-330 12 13 angefordert.

Die Malteser sind mit insgesamt 450 Einsatzkräften aus allen Teilen Deutschlands im Einsatz. Die ganz überwiegend ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sorgen mit sechs festen Sanitätsstationen und vier mobilen Versorgungseinheiten für die Erstversorgung der Besucher des Katholikentags. Auch auf Frank-Walter Steinmeier waren die Malteser eingestellt. Ein separater Rettungswagen stand zur Erstversorgung des Bundespräsidenten bereit. Mit zwölf Rescue-Bikern und vier Motorrädern schließlich stellen die Malteser die schnelle Erreichbarkeit jedes Punktes des weitläufigen DKT-Geländes sicher. (AnA)

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein