rheinbreitbachs kinderprinzenpaar mit siebengebirgsprinzessin anna i
Tollitäten unter sich - Rheinbreitbachs Kinderprinzenpaar mit Siebengebirgsprinzessin Anna I. - Foto: Thomas Kramer

Prinzessin und Prinz wollen Internetstars werden – Sessionseröffnung KG Rheinbreitbach

Großeltern des Prinzen waren Siebengebirgsprinzenpaar - Anna I. kam zu später Stunde

/

Rheinbreitbach – Die Karnevalsgesellschaft Me haalen et us hat am Abend des 11.11. im Bürgersaal Rheinbreitbach ihre neuen Kindertollitäten vorgestellt: Antonia II. (aus dem Hause Faßbender) und Prinz Leon I. (aus dem Hause Schmidtchen). Gemeinsam mit ihren Pagen Henri Mettelsiefen und Ida Solzbacher werden sie während der Session als Botschafter des Rheinbreitbacher Karnevals auftreten.

Zum Auftakt präsentierten sich alle vier freudestrahlend und selbstbewusst: In ihrer ersten Ansprache kündigten sie direkt an, nichts weniger als Internetstars werden zu wollen. Dafür wurde auch gleich das erste Selfie geschossen, das wenig später auf dem Instagram-Account „Kinderprinzenpaar Rheinbreitbach“ erschien. Und als ob es ihr Sessionsmotto wäre, riefen die vier ins Publikum: „Und is die Welt och digital, mer jecke Pänz sind voll real!“ Dazu sorgten sie mit musikalischen Einlagen aus Miljös „Wolkeplatz“ für Stimmung.

die kindertollitäten mit rheinbreitbachs bürgermeister roland thelen
Die Kindertollitäten mit Rheinbreitbachs Bürgermeister RolandTthelen – Foto: Thomas Kramer

Unter dem Jubel der rund 250 Gäste stellte Prinzenführerin Karoline Laufenberg die „Neuen“ dann genauer vor. So erfuhren die Karnevalisten, dass sich der neue Prinz bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiere. Dort sei auch Papa Swen aktiv, während Mama Nadine als Erste Vorsitzende die Geschicke der Rheinbreitbacher Burggarde lenke. Schon Schwester Pia sei Karnevalsprinzessin gewesen, in deren Fußstapfen Leon nun trete. Und erst die Großeltern Marion und Dieter! – sie gehörten den Löstige Geselle an und seien einst sogar Siebengebirgsprinzenpaar gewesen. „Alles in allem also ein rundum karnevalsverdötschte Jong“, resümierte Prinzenführerin Laufenberg. Über Antonia erzählte sie, dass sie von morgens bis abends Karnevalslieder trällere und außerdem bei der Burggarde tanze. Malen, basteln, fotografieren seien ihre Hobbys. Zur Mama: die sei als Literatin Vorstandsmitglied der KG, und Papa Bernd bei jeder Karnevalsfeier entweder als helfende Hand oder Besucher mit von der Partie.

selfie des rheinbreitbacher kinderprinzenpaares
Selfie des Rheinbreitbacher Kinderprinzenpaares – Foto: Thomas Kramer

So versammelten sich nun Weckmöhnen und Burgbläser, Tänzer und Tänzerinnen der Burggarde und natürlich die fleißigen Mitglieder der Karnevalsgesellschaft zum großen Einmarsch, den Präsident Andreas Frings gewohnt humoristisch mit den Worten moderierte: „Herzlich willkommen im Wohnzimmer der KG!“. Er und Geschäftsführer Andreas Nagel stellten später noch den neuen Orden der Gesellschaft vor: Er ist dem Sankt-Josephs-Bürgerverein gewidmet, der im kommenden Jahr sein 250-jähriges Bestehen feiert. Ein Gastauftritt der KG Unkel sowie die Ur-Selhofer als karnevalserprobte Stimmungskombo rundeten das Programm ab, ehe am späten Abend überraschend die frisch gekürte Siebengebirgsprinzessin Anna I. (aus dem Haus Pütz) aus Bad Honnef ihre Aufwartung machte – sehr zur Freude der Kinder, die den royalen Besuch samt Gefolge direkt noch für ein weiteres Tänzchen verhafteten.

Auf die gelungene Sessionseröffnung folgen als nächste Termine nun der 11. Rheinbreitbacher Nikolausmarkt (2.12. ab 14 Uhr auf dem Renesseplatz, die KG wird dort heiße Suppe ausschenken) sowie der traditionelle Koppel-Glühwein auf Rheinbreitbachs Hausberg am Nachmittag des 24.12. (Heiligabend). Für die Große Prunksitzung am 26.1.2024, u.a. mit den „Rabaue“, „Köbesse“, Schmitz-Backes, de Huusmeister vum Bundesdaach sowie den Ratsherren aus Unkel, und auch alle anderen Veranstaltungen der KG startet der Kartenvorverkauf in diesem Jahr am 9.12. im Rheinbreitbacher Sporteck, das dann von 10 bis 12 geöffnet hat.

Thomas Kramer

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.