Bad Honnef-Rhöndorf | Gemeinsam feierten der Senatspräsident der KG Ziepches Jecke, Peter Endler, und Prof. Dr. Rolf Cremer gemeinsam im Alten Rathaus Karneval. “Noch mit gebührendem Abstand”, so Endler. Am Samstag vor der Ramba Zamba-Party im Kursaal wurden Dr. Cremer und seien Frau Heidi in den Senat eingeführt, der vor 55 Jahren gegründet wurde. Die Wahl erfolgte bereits im Herbst.

Das neue Senatsmitglied erhielt in Anwesenheit des Vorsitzenden der KG Michael Staffel und Alfred Höhler die Insignien des Senats der KG Ziepches Jecke wie Mütze und Senatsorden überreicht.

Cremer wurde 1949 in Bad Honnef geboren, besuchte die Katholische Volksschule Bergstraße und das Siebengebirgsgymnasium. Er studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Darmstadt. 1978 promovierte er im Fach Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie.

1982 gab Professor Cremer seine Karriere als beamteter Hochschullehrer in Deutschland auf, um mit dem Deutschen Akademischen Auslandsdienst nach China zu gehen. Fasziniert von der asiatischen Kultur und seinen Menschen, blieb er fast dreißig Jahre, und damit fast sein gesamtes Berufsleben, im asiatischen, und südpazifischen Teil der Erde, vor allem in China. Berufliche Stationen waren Macao, Shanghai, Auckland. Höhepunkt seines beruflichen Lebens war die Leitung der Internationalen Business School in Shanghai.  013 kehrte Rolf Cremer in seine Heimatstadt Bad Honnef zurück. Er ist verheiratet mit Heidi Cremer, die ihn seit dreißig Jahren überall begleitet hat.

Dass Rolf und Heidi Cremer trotz der vielen Auslandsaufenthalte Karneval feiern nicht verlernt haben, stellten sie nach der Einführung bei Ramba Zamba Bütt und Danz unter Beweis.

dlh
55 Jahre Senat der KG Ziepches Jecke
55 Jahre Senat der KG Ziepches Jecke

 

hcw
hcw

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein