Vernetzen

Sport

Rheinlandliga-Auftakt: SV Windhagen holte Punkt in Hentern

Beitrag

| am

DSC 1097 - Rheinlandliga-Auftakt: SV Windhagen holte Punkt in Hentern
Fotos: SVW/W.Kage

Windhagen – In der 1. Runde des Rheinlandpokals war der SV Windhagen am Dienstag in St. Katharinen gegen den A-Klassen-Aufsteiger SG St. Katharinen/Vettelschoß durch Tore von Tobias Blumenthal und Adrian Glos mit 2:0 erfolgreich.

Zum Start der Rheinlandligasaison 2019/20 reiste die Mannschaft von Uwe van Eckeren am Samstag zum Auswärtsspiel in Hentern mit dem Bus zur SG Hochwald Zerf an. Bei herrlichem Sommerwetter verfolgten fast 300 Zuschauer die Saisonpremiere auf dem bestens gepflegten Rasenplatz.

In der ersten Halbzeit spürte man, dass sich beide Mannschaften zunächst „kennenlernen“ wollten. Der Ball wurde möglichst lange in den eigenen Reihen gehalten. Es ergaben sich aber auch für beide Teams Tormöglichkeiten. Heinz Job, Torwart der 2. Mannschaft der Eintracht, stand für die nicht abkömmlichen Stammtorhüter der Ersten zwischen den Pfosten. Er legte mit jedem Ballkontakt mehr Sicherheit an den Tag und lieferte ein insgesamt starkes und fehlerfreies Spiel ab. Auch der Torhüter der SG Hochwald, Jan Niklas Koltes, hatte einen überragenden Tag. Der SV Windhagen erarbeitete sich bis zur Halbzeitpause eine leichte Feldüberlegenheit, konnte aber keinen Treffer erzielen. So stand die Partie zur Halbzeit 0:0.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte trat die Mannschaft der SG Hochwald Zerf ambitionierter auf. Die Zuschauer erlebten fast ein Spiel auf ein Tor, bei dem die Gäste kaum zu Entlastungsangriffen kamen. Die SG Hochwald wurde in der 51. Minute für das engagierte Spiel belohnt. Stürmer Matthias Burg schob den Ball nach schöner Vorarbeit unhaltbar zum 1:0 ein.

Der Druck der Gastgeber ließ danach nicht nach. So musste Heinz Job kurz danach eine Glanzparade zeigen, um eine höhere Führung der Hochwalder zu verhindern. Nach und nach befreite sich der SV Windhagen wieder und erspielte sich selbst Tormöglichkeiten.

Mit der Einwechslung der Routiniers Pierre Mohr, Volker Berghoff und Pawel Klos setzte das Windhagener Trainerteam ab der Mitte der zweiten Halbzeit voll auf Offensive und alles auf eine Karte. Wenige Minuten vor Ende der Partie wurden die Bemühungen der Eintracht dann auch mit Erfolg gekrönt. Einen von Pawel Klos mit Effet geschossenen Eckstoß verwandelte Pierre Mohr in der 85. Minute aus rund 8 Metern mit aller Wucht per Kopf zum von den mitgereisten Windhagener Fans viel umjubelten 1:1 Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Abpfiff.

Das Unentschieden ist insgesamt betrachtet ein gerechtes Ergebnis, da der SV Windhagen in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile hatte, die SG Hochwald in der zweiten Halbzeit.

Für den SVW spielten: Heinz Job, Sebastian Alt (ab 82. Pawel Klos), Mikolaj Grabowski (ab 54. Pierre Mohr), Alexander Alt, Christopher Alt, Adrian Glos, Robin Heßler, Tobias Blumenthal, Can Sülzen (ab 65. Volker Berghoff), Gökhan Akcakoca und Armando Grau.

Am Sonntag, 11.8. findet um 15.30 Uhr das erste Heimspiel der Saison 2019/20 im Stadion Windhagen hat. Der SV Windhagen erwartet dann die Mannschaft der SG Mendig/Bell, die ihr Auftaktspiel gegen den TUS Mayen überraschend hoch mit 5:0 gewann.

Erwin Höller

 

Fotos: SVW/W.Kage

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wetter in Bad Honnef

   
Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

>