Rheinpromenade: Wieder Fahrradträger abmontiert

0

Bad Honnef – Verstärkt sehen es Diebe zurzeit auf Fahrradträger ab, die an Fahrzeugen montiert sind. Ort des Geschehens ist  hauptsächlich der Bereich Rheinpromenade in Bad Honnef.

So stellte Samstagnachmittag ein Ehepaar nach einer Radtour fest, dass der Fahrradträger, Marke Thule, abmontiert wurde. Er befand sich mit einem Schloss gesichert auf der Anhängerkupplung. Die Polizei gibt als Tatzeitraum „zwischen 12:00 Uhr und 15:20 Uhr“ an.

Zwei weitere Anzeigen wurden am Sonntagnachmittag bei der Polizeiwache Ramersdorf erstattet. Teilnehmer einer mehrtägigen Radtour hatten gegen 16:00 Uhr ebenfalls den Diebstahl ihrer verschlossenen Fahrradträger bemerkt. Beide Autos standen seit Freitagmittag auf dem Parkplatz an der Endhaltestelle.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Rheinpromenade beobachtet? Ihre Hinweise werden unter der Rufnummer 0228 0228 15-0 entgegengenommen.

Zum Schutz vor Diebstählen der Heckträger gibt die Polizei folgende Präventionshinweise:

– Lassen Sie ihr Fahrzeug mit angebautem Heckträger nach Möglichkeit nicht länger oder zur Nachtzeit auf unbeaufsichtigten Parkplätzen stehen.
– Informieren Sie sich vor der Montage eines Trägersystems über die möglichen Sicherungsmöglichkeiten und nutzen Sie diese konsequent.
– Prüfen Sie weitere Sicherungsmöglichkeiten (z.B. zusätzliche Befestigungen/Sicherungen über die Abschleppöse). Je mehr Sicherungen überwunden werden müssen, umso höher wird das Entdeckungsrisiko für den Täter.
– Notieren Sie sich Individualkennungen oder andere Erkennungsmerkmale Ihres Fahrradträgers.
– Informieren Sie nach einem Diebstahl schnellstmöglich die Polizei und erstatten Sie Strafanzeige.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein