Schwedischer Jugendnationalspieler erhält Doppellizenz

0
Zaba Bangala - dragons

Bad Honnef – Mit Zaba Bangala wechselt ein schwedischer Jugendnationalspieler in das Kooperationsprogramm der Telekom Baskets Bonn und Dragons Rhöndorf und erhält einen Vertrag bis 2023. Der 20-Jährige spielte in der Saison 2021/2022 für die U21-Mannschaft des französischen Euroleague-Teams ASVEL Basket Lyon-Villeurbanne und ergänzt bei den Telekom Baskets den erweiterten Bundesligakader. Mit einer Doppellizenz ausgestattet wird Bangala zudem für Kooperationspartner Rhöndorf in der 2. Basketball Bundesliga ProB spielen.

2021 und 2016 wurde der in Schweden geborene Sohn kongolesischer Eltern in die schwedische U21- und U16-Nationalmannschaft berufen. Zuvor besuchte Bangala die Trinity International High School in Las Vegas (USA).

Der aktuelle Kader der Dragons Rhöndorf: Nicolas Buchholz, Samuel Nellessen, Florian Wendeler, Paul Albrecht, Adrian Bergmann, Florian Koch, Jonas Falkenstein, Zaba Bangala. (DaS)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein