Rhein-Sieg-Kreis –

Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann kandidiert bei der Bundestagswahl im September erneut für die SPD im rechtsrheinischen Wahlkreis 97 (Rhein-Sieg-Kreis I). Auf ihrer Wahlkreiskonferenz hat die SPD Rhein-Sieg Sebastian Hartmann mit einem starken Ergebnis von 89 % erneut gewählt und ihr Vertrauen ausgesprochen.

Hartmann machte in seiner Rede deutlich, dass für ihn die finanzielle Entlastung der Kommunen, die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, bezahlbares Wohnen sowie günstige und gute Nahverkehrsangebote zentrale Themen des Wahlkampfes sein werden. „Der Rhein-Sieg-Kreis beheimatet viele Pendler und Pendlerinnen. Ich will mich dafür einsetzen, dass diese weiterhin bezahlbare Wohnungen in meinem Wahlkreis bekommen und ihre Arbeitsplätze sicher sind.“

Besonders wichtig sei daher die finanzielle Unterstützung für die ansässigen Unternehmen während der Corona-Krise. „Ich habe mich dafür eingesetzt, dass der
Pyrotechnikhersteller WECO, der einen Firmensitz in Eitorf betreibt, finanzielle Hilfen bekommt.“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein