Vernetzen

Bad Honnef

Sebastian Pufpaff: Regierungsparteien machen Wahlkampf für das Ende der liberalen Demokratie

Beitrag

| am

Bad Honnefer Kabarettist Sebastian Pufpaff | Foto: Manuel Berninger

Bad Honnef. Hart ins Gericht geht der Bad Honnefer Kabarettist Sebastian Pufpaff auf seiner Facebookseite mit der Politik der “ehemaligen Volksparteien”. Er fordert CDU/CSU und SDP auf, “verdammt noch mal endlich wieder Politik mit Sinn, Verstand und Inhalt” zu machen, wenn keine nationalistische, rassistische und Gewalt tolerierende Partei (AfD) Deutschland übernehmen soll.

Niemand wolle reaktionäres Gekreische und Gezänk, sondern gefragt seien tragbare Lösungen, Visionen und “endlich wieder ein offenes Ohr für die Probleme des Volkes und dazu zähle ich auch die geflüchteten Mitmenschen”.

In dem Erfolg der AfD sieht der Bad Honnefer den Beweis für die Unzufriedenheit der Wähler und die schlechte Politik der ehemaligen Volksparteien. Pufpaff: “Danke dafür!”

In dem Text, den er mit “Eine Anklage, ihr Vollpfosten!” überschreibt. heißt es weiter: “Der größte Verräter unserer Republik ist der Unterstützer des Demokratiefeindes. Was ihr, liebe CDU/CSU und SPD, zur Zeit macht, ist Wahlkampf für das Ende der liberalen Demokratie.”

Zum Schluss fordert der Kabarettist dazu auf, seinen Text zu kopieren und folgenden Link zu nutzen, wenn jemand einen Abgeordneten kontaktieren wolle: https://www.abgeordnetenwatch.de

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

April, 2019

27Apr20:3023:30PHIL ZE LOUD IM SEASONS IN BRÜHL

28Apr9:0010:00Erstkommunionfeier

28Apr19:0021:00Hot Club Harmonists mit „Von der Seine an die Donau“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 23 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X