selhofflohmarkt (12)

Bad Honnef-Selhof – Trotz der vielen Konkurrenzveranstaltungen war der 3. SelhofFlohmarkt am Sonntag der Renner. Zahlreiche Fans von Gebrauchtem und Kuriosem zogen durch die Straßen Selhofs und suchten nach Schnäppchen. Dafür hatten sie an über 120 Ständen Gelegenheit.

selhofflohmarkt (4)
Bei diesen vier Verkäuferinnen wurden besonders viele Bücher verkauft

Aber es konnte auch genascht werden, denn fast in jedem Straßenzug wurden Süßes und Deftiges in den verschiedensten Formen angeboten. An der Kirche bildeten sich zudem Schlangen vor der Violetta vom Eis-Atelier.

selhofflohmarkt (11)
Eisgenuss vom Eis-Atelier

“Das Geldverdienen steht beim SelhofFlohmarkt nicht an erster Stelle. Wichtiger ist, das etwas Schönes geschieht im Ort”, so eine Anwohnerin, “und dass wir hier alle zusammen eine schöne Zeit erleben”.

selhofflohmarkt (2)
Kein SelhofFlohmarkt ohne leckeren Kuchen

Zum ersten Mal startete der SelhofFlohmarkt bereits einen Tag früher mit einem Nachtmarkt. Auch hier ging es nicht ums Geschäft, sondern mehr um die Stimmung. Einige Garagen und Höfe waren mit Lampions und anderen Lichtobjekten geschmückt worden. Und in einer wunderschönen Atmosphäre saßen die Nachbarn zusammen, klönten, aßen und tranken.

selhofflohmarkt
Und wer zur rechten Zeit an diesem Stand war, bekam zum Trödel auch ein leckeres Würstchen

Im Garten von Flohmarkt-Initiatorin Silke Jürges gab es es sogar ein Konzert von Tochter Bertha, die gerade eine neue Single herausgebracht hat.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein