Vernetzen

Aegidienberg

Sommer, Sonne, Fußball satt – Fußball-Camp bei den Sportfreunden

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg. Frei nach dem Motto: „Was kann schöner sein, als mit Freunden Fußball schauen? Fußball spielen!“ kamen am letzten Juni-Wochenende 48 Kinder aus Aegidienberg und Umgebung zusammen und trainierten drei Tage lang im Fußball-Camp der Sportfreunde Aegiedienberg (SFA).

Vom frühen Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM unbeeindruckt, starteten die Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 15 am Freitagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune ihre Trainingseinheiten. Dribbeln, Geschicklichkeit, Elfmeterschießen – geübt wurde in vier Altersklassen.

Betreut wurden die Kinder von sechs Trainern des SFA, die sich Verstärkung durch die Fußballschule Frank Elser gesichert hatten. „Wir sind stolz, dass wir Frank Elser und sein „Kids for Champions“-Programm für Aegidienberg gewinnen konnten“, so Olaf Jann, Trainer der E-Jugendmannschaft der SFA und der Organisator der Veranstaltung. „Der Frank ist früher selber Profi gewesen und mit seinem Trainingskonzept seit Jahren erfolgreich in ganz Deutschland unterwegs. Jede Saison holt er sich die neuesten Trainingskniffe bei den Vereinen der 1. und 2. Bundesliga“.
Für das leibliche Wohl der jungen Fußballbegeisterten war auch gesorgt. Das leckere Mittagessen während des Camps stellte die „Metzgerei Josef Witt“ kostenlos zur Verfügung.

Der Nachmittagssnack in Form von frischem Obst und Müsliriegeln wurde durch „EDEKA Klein“ gesponsert.

„Ganz wichtig ist für unseren Verein auch die finanzielle Unterstützung durch Sponsoren“ so Jann weiter. „Für unser Camp konnten wir Intersport Axel Schmidt als Hauptsponsor und die Stadtsparkasse Bad Honnef gewinnen und danken ganz herzlich.“

Dass die Mädchen und Jungs in den drei Tagen viel gelernt hatten, davon konnten sich am Sonntagnachmittag dann auch die Eltern und Verwandten überzeugen. Mussten sie doch beim abschließenden Family Day in verschiedenen Wettkampf-Disziplinen gegeneinander antreten.

Zur abschließenden Siegerehrung gab es für alle Kinder eine Medaille. Die drei besten jeder Disziplin erhielten Siegerurkunden, und die vier Bestplatzierten wurden mit Pokalen zu den Camp-Champions gekürt.

Desweiteren müssen hier noch alle, die die Bewirtung der Kinder und der Zuschauer während des Camps sichergestellt haben, genannt werden. Diese freiwilligen Helfer haben, neben unseren hochmotivierten Kindern, einen großen Anteil daran gehabt, dass dieses Camp ein voller Erfolg war.

Wir danken allen Kindern, Eltern, Sponsoren und Helfern für ihren Einsatz.

Und wer jetzt noch nicht genug hat: Die Abteilung Fußball des SFA trainiert fußballbegeisterte Kinder in 7 Altersstufen, von den Bambinis bis zur A-Jugend. Einfach mal vorbeischauen und mitspielen! http://www.sf-aegidienberg.de/abteilungen/fussball.html

Olaf Jann

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Justus Meigen

    13. Juli 2018 eingestellt am 15:13

    Danke an alle Sponsoren und an die Freiwilligen die dieses Fußballcamp ermöglicht haben. Der Family Day war ein sehr großer Spaß, da musste auch der faule Onkel ran an den Speck. Weiter so, es gilt die Kinder im frühen Alter zu begeistern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Aegidienberg

A3: PKW fuhr in Böschung

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef

Bad Honnef-Aegidienberg. Bei einem PKW-Unfall am Freitagabend kurz vor 20 Uhr auf der A3, kurz vor der Abfahrt Logebachtal, wurde eine Person eingeklemmt. Sie wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Eine weitere Person wurde leicht verletzt und ebenfalls vom Rettungsdienst übernommen.

Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Im Einsatz waren der Löschzug Aegidienberg, das HLF aus Bad Honnef und der ELW aus Rhöndorf.

Erfreut zeigte sich die Feuerwehr über das Verhalten der Autofahrer auf der A3, die eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet hätten.

 

Weiterlesen

Aegidienberg

Aegidienberger Geschichtsweg eröffnet

Beitrag

| am

An der Bushaltestelle am Aegidiusplatz wurden die Informationstafeln vor den Augen von Bad Honnefern aus Berg und Tal enthüllt | Foto: Christine Pfalz

Bad Honnef. Der Geschichtsweg in Bad Honnef ist nach sechs Jahren vollständig. Das letzte Teilstück wurde vor kurzem in Aegidienberg eröffnet. Der Weg führt von Rhöndorf, Rommersdorf-Bondorf über die Stadtmitte in den Stadtteil Aegidienberg. Auf Informationstafeln, die an markanten Punkten in der Stadt aufgestellt sind, wird Wissenswertes rund um Geschichte, Persönlichkeiten, Bauwerken sowie Sehens- und Beachtenswertes erklärt.

In Aegidienberg wurden 10 Stationen mit 18 Stelen mit 35 Schrifttafeln in den 13 Bergdörfern aufgestellt. Autoren, Organisatoren und Bürgerschaft waren zahlreich zur Eröffnung und zur Enthüllung der drei Tafeln an der Bushaltestelle am Aegdiusplatz gekommen. Vorsitzender des Bürgervereins Aegdienberg Bernd Fiebig begrüßte und freute sich, dass sich auch Bürgerinnen und Bürger aus Bad Honnef-Tal, die “Talisten”, eingefunden hatten. Auch das gerade proklamierte Aegidienberger Prinzenpaar Prinz Mirko I. und Aegidia Bettina I. Lorenz waren mit dabei. Mit dem großen Ansturm hatte der Verein nicht gerechnet. Bürgermeister Otto Neuhoff bedankte sich bei allen, die tatkräftig mitgewirkt haben. Bürgermeister Otto Neuhoff, Dorit Schlüter (für die Bürgerstiftung und Direktorin der Stadtsparkasse) sowie Autor und Organisator Dr. Hans Peter Mensing hatten die Aufgabe, die Hüllen von den Tafeln abzuziehen. Dr. Rolf Junker, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins – Herrschaft Löwenburg und Stadtdirektor a. D., sagte: “Wir haben eine echte Bereicherung für unsere Stadt geschenkt bekommen.“

Im Bürgerhaus Aegdienberg wurde dann gefeiert. Moderatorin war Silke Florijn, die vor knapp einem Jahr auch an dem Abend moderiert hatte, an dem das Aegidienberger Heimatbuch der Öffentlichkeit vorgestellt worden war. Das Buch ist vielfach als Grundlage für die Texte der Geschichtsweg-Informationstafeln zu Rate gezogen worden. Dorit Schlüter erklärte, dass das Projekt des Geschichtsweges mit 31.000 Euro von der Bürgerstiftung Bad Honnef unterstützt wurde. Sie sagte auch: “Geld ist wichtig, aber an den einzelnen Projekten hängt Arbeit: ehrenamtliche Arbeit.” Dr. Hans Peter Mensing dankte dementsprechend allen, die geholfen hatten. Er betonte, dass der Geschichtsweg nicht statisch ist, sondern sich entwickelt. Entsprechend wird Dr. Hans Peter Mensing die fünf Flyer, die auch zu den jeweiligen Geschichtswegen gehören, in einer Broschüre oder sogar in einem Buch zusammenfassen. Bürgermeisterin a. D. Wally Feiden war Leiterin des Arbeitskreises für den Geschichtsweg in Aegidienberg gewesen. Sie erklärte, dass die Weitläufigkeit und die Unterschiedlichkeit der Teile von Aegidienberg eine besondere Herausforderung dargestellt hatten. Man wollte allen Teilen des Stadtteils gerecht werden.

Grundschulkinder der Theodor-Weinz-Schule hatten sich hervorragend vorbereitet und stellten jeden Ortsteil an Hand der von Richard Lenzgen entworfenen Wappen vor. „Verzällcher“ und gemütliches Beisammensein rundeten den erfolgreichen Nachmittag ab. (C.P.)

Weiterlesen

Aegidienberg

“Norwegen-Kaffee” im Café Schlimbach

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg. Der Verein Literatur im Siebengebirge lädt zum “Norwegen-Kaffee” im Café Schlimbach am 10.11.2018 um 16 Uhr ein. Vier Lesefans, Skylar Hamill, Petra Weyers, Holger Pundt und Kerstin Hämke, zeigen die literarische Vielfalt Norwegens.

Folgende Bücher werden vorgestellt:

– “Die Geschichte des Wassers” von Maja Lunde
– “Segen der Erde” von Knut Hamsun
– “Erzähl es niemandem!” von Randi Crott & Lillian Crott Berthung
– “Die Geschenke meiner Mutter” von Cecilie Enger

Eintritt 10 Euro (darin enthalten sind “Kaffee satt” und ein Stück Kuchen).

Um Anmeldung wird gebeten unter 02224/1229944 oder info@literatur-im-siebengebirge.de.

Café Schlimbach, Aegidiusplatz 5, 53604 Bad Honnef/Aegidienberg.

Weiterlesen

Tipps

Werbung & Veranstaltungstipps


Urselhofer Musikanten

Kölschrock und Krätzchen24. November 2018
Noch 7 Tage.

November, 2018

18Nov10:0016:00Aquarellausstellung der Malgruppe von Sankt Anna Selhof

19Nov19:0022:00HEIMATABEND des Heimatvereins Oberdollendorf

StraßenNews

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X