Trung Sam
Trung Sam - Foto: Irène Zandel

Bad Honnef – Nach der langen, Corona-bedingten Pause, beginnen in der kommenden Woche wieder die Konzerte im intimen Rahmen des Kunstraums Bad Honnef. Dieser beheimatet inzwischen einen neuen Flügel, der ausschließlich über private Sponsoren finanziert werden konnte. Zur Einweihung des neuen Instruments lädt der Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in Bad Honnef am 30. Oktober zu einem Sonderkonzert ein.

Das Sonderkonzert, das ausnahmsweise an einem Samstag stattfindet, gestaltet der renommierte Pianist Trung Sam, der vielen Bad Honnefern über seine regelmäßige Mitwirkung an den Pfingstkonzerten auf dem Hagerhof ein Begriff sein wird. Als feinfühligen Liedgestalter feiern ihn die Fachpresse und seine Kollegen – an diesem Nachmittag kann man nun in den Genuss seines solistischen Spiels kommen.

Trung Sam hat sich bereits früh auf die Liedgestaltung konzentriert, was ihn zu einem gern gesehenen Partner macht und auf die bekanntesten Bühnen und zu den renommiertesten Festivals führt.

In seinem Solo-Recital taucht der Pianist tief in die Klangwelten der französischen Musik des 20. Jahrhunderts ein: Auf dem Programm stehen Werke von Claude Debussy, Gabriel Fauré und Francis Poulenc. Mit den teils sehr bildhaften Kompositionen lässt er Bilder vor dem inneren Auge des Publikums entstehen.

Das Konzert findet statt am 30. Oktober um 17.00 Uhr im Kunstraum Bad Honnef (Rathausplatz 3). Karten à 20 Euro (regulärer Eintritt / erm. 10 Euro) können unter verena.dueren@gmx.de sowie telefonisch unter 0170-2911568 reserviert werden. Wegen der reduzierten Platzzahl wird um eine vorherige Anmeldung gebeten.

Im Kunstraum gelten die aktuellen Hygieneregeln (3G-Kontrolle, Maskenpflicht bis zum Platz).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein