SPD und Grüne wünschen sich für Aegidienberg wieder einen Wochenmarkt

0
Symbolfoto: Bild von Brigitte Wagner auf Pixabay

Bad Honnef-Aegidienberg – Am 9. März 2004 wurde in Aegidienberg ein Wochenmarkt ins Leben gerufen. Standort war der obere Aegidiusplatz. Irgendwann wurde er eingestellt. Nun plädieren Grüne und SPD erneut für ein Wochenmarktangebot auf dem Berg.

Eine Wiederbelebung hätte viele Vorteile für die Lebensqualität der Aegidienberger*innen und für ihre Identifikation mit ihrem Heimatort, argumentieren die Fraktionen. Für die Bezirksauschusssitzung am 8.6 haben sie einen entsprechenden Antrag vorbereitet. Die Verwaltung solle bis spätestens Herbst ein Konzept zur Revitalisierung des Wochenmarktes in Aegidienberg erarbeiten.

Die Antragsteller sehen im Besonderen folgende Vorteile:
– verantwortungsvolle Optimierung der Versorgung
– Förderung des Grundsatzes „lokal produzieren – regional vermarkten“
– Klimaschutz durch Minderung notwendiger Mobilität
– Stärkung des Ländlichen Raums
– Verbesserung der Voraussetzung für Homeoffice (Wohnen, Leben & Arbeiten)
– Aufwertung Aegidienbergs als Siebengebirgszentrum
– Kommunikation und Begegnung
– Steigerung der Attraktivität des Stadtteils für Bürger*innen und potenzielle Zuzügler*innen

Unterstützung erwarten Grüne und SPD von der städtischen Wirtschaftsförderung. Da die Fraktionen bei der Einrichtung eines Wochenmarkts eine enge Verknüpfung mit Themen wie Stadtentwicklung, Verkehr, Umwelt, Nachhaltigkeit und Stadtmarketing sehen, wollen sie, dass die hierfür zuständigen Fachdienste in den Prozess miteinbezogen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein