St. Josef – Besuch des Fraunhofer Instituts IAIS und des WDR

Von Nele Winzer (10a) und Daniel Trojansky

0

Bad Honnef-Rommersdorf – In den letzten Wochen hat sich der Robotik-Kurs der Jahrgangsstufe 10 im Unterricht mit Herrn Trojansky intensiv mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinandergesetzt. Dabei haben wir uns zum Beispiel damit beschäftigt was Intelligenz überhaupt ist, haben menschliche Intelligenz mit künstlicher Intelligenz verglichen und geschaut wo und wie bereits künstliche Intelligenz zum Einsatz kommt.
Dabei haben wir unter anderem herausgefunden, dass bereits in der Antike und im Mittelalter Menschen Maschinen und roboterähnliche Wesen erfunden haben. Diese sollten bestimmte Aufgaben übernehmen oder waren der Natur nachempfunden. Auch wenn in unserer Zeit dieser Wunsch nach Hilfe im Alltag besteht, gibt es doch neben den Chancen auch Risiken, wenn es um die großen Mengen an Daten geht, die eine künstliche Intelligenz zum Arbeiten benötigt.

Mit Unterstützung des Fraunhofer Instituts IAIS und ihrem Open Roberta Lab konnten wir sogar selbst künstliche Intelligenz programmieren und ausprobieren. Nach den Simulationen haben wir diese Programme auf unsere Lego EV3 Roboter übertragen.
Am Donnerstag, den 27. Oktober 2022, bekamen wir Besuch vom WDR und vom Fraunhofer Institut IAIS. Herr Berner vom WDR hat unseren Unterricht besucht und uns zum Thema Künstliche Intelligenz interviewt. Herr Leimbach und Frau Stolberg vom Fraunhofer Institut waren ebenfalls am Drehtag dabei. Mit ihnen konnten wir uns über künstliche Intelligenz und das Open Roberta Lab unterhalten.

Der vierteilige Filmbeitrag zum Thema „Nachhaltigkeit und Künstliche Intelligenz“ soll im Jahr 2023 im WDR veröffentlich werden. Zudem wird der Beitrag zur Künstlichen Intelligenz auch in der Mediathek von planet schule abrufbar sein.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein