St. Josef-Schülerinnen und -Schüler trainierten mit Sportgrößen beim ASV Köln

Von Sprint bis Feldhockey – Kreissparkasse Köln lud zum Sportunterricht der besonderen Art

0
Auch Schülerinnen und Schüler der St. Josef-Gesamtschule aus Bad Honnef nahmen teil - Foto_ KSK

Bad Honnef – Junge Menschen für den Sport zu begeistern ist das Ziel der 100pro- Jugendsportförderung der Kreissparkasse Köln. Dazu lädt sie regelmäßig Schülerinnen und Schüler zu nicht alltäglichen Sportevents ein. So kamen kurz vor den NRW- Sommerferien insgesamt rund 80 Jugendliche von vier Schulen aus der Region in den Genuss eines besonderen Sportunterrichts beim ASV Köln.

Am 21. Juni 2022 stellte die Kreissparkasse Köln vier Busse bereit, um Gruppen des Gutenberg-Gymnasiums Bergheim, der Gemeinschaftshauptschule Hürth-Kendenich, der Erzb. Gesamtschule St. Josef Bad Honnef und des Aggertal-Gymnasiums Engelskirchen zum Sportgelände des ASV Köln zu bringen. Gemeinsam mit dem Nachbarverein KTHC Stadion Rot-Weiss wurde den Jugendlichen an vier Stationen die Möglichkeit geboten, mit Leistungssportlern und Trainern ganz unterschiedliche Sportarten auszuprobieren.

An der Laufbahn wartete mit Langsprinterin Lara Hoffmann eine Olympiateilnehmerin von 2016, Team-Europameisterin von 2014 und mehrfache Deutsche Meisterin über 4×400 Meter. Bei ihr erprobten die Jugendlichen einen optimalen Start aus dem Startblock und maßen bei anschließenden Kurzsprints ihre Zeiten professionell mit einer Lichtschranke. Worauf es beim Anlauf und Absprung ankommt, das zeigten zwei Nachwuchstrainer des ASV den Jugendlichen an der Weitsprunggrube.

Lukas Mischka, Leiter der Frisbee-Abteilung beim ASV, führte die Schülerinnen und Schüler in die Besonderheiten der Sportart Ultimate Frisbee ein. Ziel beim Ultimate Frisbee ist es, die Scheibe in der gegnerischen Endzone zu fangen zu bekommen – ähnlich wie beim American Football. Mit ihren verschiedenen Teams wurde der ASV bereits mehrfach Deutscher Meister sowie Vize-Europameister 2014. Einen Feldhockey-Schnupperkurs bot

ein Team des KTHC Rot-Weiss um Nationalspieler Elian Mazkour. Die Herren des Vereins wurden 2021 und 2022 Deutscher Meister im Feldhockey. Ihre Erfahrung gaben sie zusammen mit allerlei Tipps und Tricks rund um Ballannahme, Passen und Stoppen an die Jugendlichen weiter.

Nach der rund zweieinhalbstündigen Trainingseinheit waren alle Schülerinnen und Schüler noch zu einem gemeinsamen Mittagessen eingeladen, ehe die Kreissparkasse Köln die Gruppen wieder mit den Bussen in die Heimat brachte. Die 100pro-SportsChallenge beim ASV Köln (zuvor 100pro-LeichtathletikTag) wird seit 2015 regelmäßig angeboten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein