Bad Honnef, CityVideo

Stadt und “Wirtschaft für Bad Honnef” schließen Kooperationsvereinbarung

Bad Honnef | Ende Mai wird die Initiative Wirtschaft wieder damit beginnen, Blumenkübel an den Straßenlaternen anzubringen. Für die Bepflanzung und Pflege sind die Ehrenamtlichen zuständig. Das betrifft auch die Blumenkästen an den umstrittenen Blumengittern in der Hauptstraße. Die Gitter selbst wurden seinerzeit von der Stadt aufgestellt.

Für die Verschönerung Bad Honnefs hat die Initiative mit „Lasst Bad Honnef erblühen“ eine Dachmarke ins Leben gerufen. Dazu gehören auch die Krokusteppiche, die an verschiedenen Stellen in der Stadt angelegt wurden.

Heute wurde im Rathaus von der Stadt und der Initiative Wirtschaft offiziell eine gemeinsame Vereinbarung zu „Lasst Bad Honnef erblühen“ unterzeichnet. Hierbei ging es allerdings nicht etwa um eine finanzielle Unterstützung, sondern lediglich um die Regelung der Verkehrssicherheitspflicht. So mussten im letzten Jahr die Kübel im Bereich zwischen Stadtsparkasse und Bahnhofstraße entfernt werden, weil sie das Laternenlicht beeinflussten.

Beeindruckend ist die große Anzahl der vom Verein gepflanzten und gehegten Blumen. 900 Kübel werden mit Geranien bepflanzt. Um nur ein Mal alle Pflanzen zu wässern, werden 8.000 Liter Wasser und 350 Euro benötigt.

Bürgermeister Otto Neuhoff zeigte sich von der Aktion begeistert und berichtete von vielen positiven Kommentaren auswärtiger Gäste. Unter anderem hätten sich die Roten Funken aus Köln sehr wohlwollend über die Blumenpracht geäußert.

Pro Jahr muss die Initiative “Wirtschaft für Bad Honnef” 16.000 Euro für den Blumenschmuck aufbringen. Dafür werden Spenden benötigt.

Wer möchte, spendet einen Betrag für einen Blumenkübel oder einen sonstigen Geldbetrag

Stadtsparkasse Bad Honnef
BIC WELADED1HON
IBAN DE81380512900120037304).

Außerdem sucht die Initiative weitere Helferinnen und Helfer. Informationen gibt es unter: http://initiative-wirtschaft.info

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

X
X