Vernetzen

Finanzen

Stadtsparkasse Bad Honnef will mit Kreissparkasse Köln fusionieren

Beitrag

| am

Stadtsparkassenchefin Dorit Schlüter, Bürgermeister Otto Neuhoff und Verwaltungsratsvorsitzender Christian Kunze

Bad Honnef | Nun also auch die Stadtsparkasse Bad Honnef! Wie wie viele andere Geldinstitute will in naher Zukunft auch das bislang eigenständige Bad Honnefer Finanzhaus fusionieren: mit der Kreissparkasse Köln. Vorstand und Verwaltungsrat haben entschieden, entsprechende Sondierungsgespräche zu führen.

Grund für diese Entwicklung seien die immensen Herausforderungen in den letzten Jahren, gaben Vorstand und Verwaltungsrat heute in einer Pressekonferenz im Rathaus bekannt, an der auch Bürgermeister Otto Neuhoff und Dr. Patrick Tegeder von zeb consulting teilnahm. Die niedrigen Zinsen drückten vermehrt auf die Zinsspanne und damit die Erlöse der Kreditinstitute. Zeitgleich seien die regulatorischen Anforderungen gestiegen. Außerdem fände die Digitalisierung bei den Kunden immer mehr Akzeptanz, was hohe Investitionen erforderlich mache, so Christian Kunze, Verwaltungsratsvorsitzender der Stadtsparkasse.

Kunze weiter: “Die künftigen Herausforderungen sind hoch und die Wachstumsmöglichkeiten für unsere Sparkasse, insbesondere im gewerblichen Kreditgeschäft, begrenzt.” Verwaltungsrat und Vorstand wollten nicht abwarten, sondern sich frühzeitig der Realität stellen.

Bürgermeister Otto Neuhoff begrüßt die Sondierungsgespräche. Es sei richtig, alle Optionen zu prüfen, um eine bedarfsgerechte kreditwirtschaftliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger von Bad Honnef sicherzustellen. Neuhoff betonte, dass bei einem möglichen Zusammenschluss die soziale Infrastruktur der Stadt keinen Schaden nehmen sollte.

Stadtsparkassendirektorin Dorit Schlüter geht davon aus, dass der Kunde von einer Fusion profitieren würde. Dabei hat sie vor allem ein höheres Leistungsspektrum im Blick. Auch die Nähe zu den Vereinen würde unter einem Zusammenschluss nicht leiden. Indes zieht sie in Erwägung, dass es für manche Mitarbeiter einen örtlichen Arbeitsplatzwechsel geben könnte, “vor allem für die Mitarbeiter des Stabsbereichs”.

Während Schlüter nicht von einem Abbau bei der Mitarbeiterschaft sprechen wollte, wurde Bürgermeister Neuhoff deutlich: “Eine Reduzierung von Arbeitsplätzen wird kommen.” Das sei bei solchen Vorgängen üblich.

Sollte der Stadtrat zustimmen, könnte die Stadtsparkasse Bad Honnef bereits im März 2018 “Kreissparkasse” heißen.

Die Stadtsparkasse Bad Honnef ist fast 120 Jahre alt. Sie ist mit rund 100 Mitarbeitern die kleinste Sparkasse im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband.

 

 

Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

März, 2019

22Mär17:30Eröffnungsfeier der Marktschwärmerei

23Mär18:0019:30Konzert des Klavierzyklus

24Mär19:0021:00Duoabend mit Ida Bieler (Violine) und James Maddox (Klavier)

27MärJeden TagPuppentheater im Saal Kaiser

29Mär20:30TOUT EST BON

30Mär16:0016:45Führung rundum St. Johann Baptist Bad Honnef

30Mär20:0022:00„BIG BANG! Chansons Swing“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 57 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

X
X