Autobahn
Foto: Polizei

Bonn – Ziemlich übel! Unbekannte warfen am 11., 12. und 18. Juni Steine und Glasflaschen in Höhe Haltestelle “Rheinaue” auf die  BAB 562. In den ersten beiden Fällen wurden männliche Einzelpersonen beim Werfen beobachtet.

Die Gegenstände wurden dabei nach bisherigen Feststellungen nicht gezielt auf Fahrzeuge geworfen, blieben dennoch auf der Fahrbahn oder dem Seitenstreifen liegen. Bei der letzten Tat wurde ein Pkw beschädigt, nachdem er über einen der etwa 10×10 cm großen Naturpflastersteine gefahren war.

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen zu den geschilderten Fällen übernommen und bittet Zeugen, die Angaben zu den Taten oder beteiligten Personen machen können, sich unter 0228 15-0 zu melden.

Anzeigeintersport

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein