„Tag für Geburtshilfe in unserer Region“

0
Das war einmal. Seit einem Jahr ist die Geburtsstation im Cura-Krankenhaus geschlossen

Bad Honnef – Weil die Lage in der Geburtshilfe im südlichen Rhein-Sieg-Kreis und nördlichen Kreis Neuwied weiterhin sehr angespannt ist, veranstaltet der Geburtshilfe und Familiengesundheit e.V. am 29. April einen „Tag für Geburtshilfe in unserer Region“.

Es wird eine Babymesse mit mehr als 15 Aussteller:innen und Fachvorträgen u.a. zu den Themen Ernährung, Stillen, Stoffwindeln und Tragesysteme geben. Außerdem präsentiert der Verein gemeinsam mit engagierten Hebammen das Konzept für ein Geburtshaus in der Region. Am Nachmittag diskutieren die Direktkandidat:innen zur Landtagswahl, wie es mit der geburtshilflichen Versorgung weitergeht.

Für das leibliche Wohl sorgt am 29. April im Bürgerhaus Aegidienberg ein Coffeebike mit frisch zubereiteten Heißgetränken.

PROGRAMM
12-14:30 Uhr Babymesse
12:20 Verena Hinz (von Hinzling): „Stoffwindeln – die moderne Alternative. “
12:40 Maike Henze (von Frau Familienfutter): „Ernährung in der Schwangerschaft“
13:00 Magdalena Klein (Trageberaterin): „Vorstellung verschiedener Tragen und Tücher“
13:20 Anne Weitling (freie Stillgruppen): „Stillvorbereitungskurs“
13:40 Maximiliane Hebborn (von Poppeditzje): „Einführung in die Beikost“
14:00 Gerit Sonntag (Magasverlag): „Was weiß ich über meinen Körper?“

14:30 Uhr Unser Geburtshaus (Konzeptvorstellung)

15:00 Uhr „Quo vadis, Geburtshilfe?“
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP), Dr. Charlotte Echterhoff(SPD), Dr. Derya Gür-Şeker (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Jonathan Grunwald (CDU), Dr. Bastian Reichardt (Die Linke)

Auf der Veranstaltung gilt die aktuelle Coronaschutzverordnung und die Pflicht medizinischen FFP2 Masken zu tragen.

Weitere Information auf der Website www.geburtshilfe-und-familiengesundheit.de und bei Instagram @geburtshilfe_familienges_ev

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein