Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg erhält PRO MUSICA-Plakette

0
PRO MUSICA-Plakette für das Tambourcorps Siebengebirge - Foto: TCS

Königswinter – Das Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. wird in diesem Jahr stolze einhundert Jahre alt. Aus diesem Grund wurde dem Corps die PRO MUSICA-Plakette verliehen. Die Verleihung erfolgte durch Vertreter der Landesregierung Nordrhein-Westfalens. Stellvertretend für den ganzen Verein nahmen Dieter Lahr, Stabführer und musikalischer Leiter des Corps, sowie der 2. Vorsitzende Kevin Rullkötter die Auszeichnung auf der Bühne im Sauerland-Theater in Arnsberg entgegen.

Die PRO MUSICA-Plakette ist vollständig aus Bronze gefertigt, kreisförmig und hat einen Durchmesser von 16 cm. Auf der Vorderseite ist eine Musikerin mit einer griechischen Lyra zu sehen. Auf der Rückseite befindet sich der Bundesadler. Seit 1968 wird die PRO MUSICA-Plakette vom Bundespräsidenten an Musikvereine verliehen, die mindestens 100 Jahre alt sind und sich um die Förderung der Kultur und die Pflege des instrumentalen Musizierens verdient gemacht haben.

Zusätzlich zur Plakette erhielt das Tambourcorps eine Urkunde, die persönlich vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier unterzeichnet wurde. „Wir sind ganz besonders stolz darauf, diese besondere Ehre erhalten zu haben.“ so der 2. Vorsitzende Kevin Rullkötter.

Am 26.11.2022 feiert das Tambourcorps „Siebengebirge“ Thomasberg 1922 e.V. den Abschluss seines Jubiläumsjahres mit einem Großen Zapfenstreich. Mit dabei sind die Bergkapelle „Vereinigung“ 1903 e.V. Birken-Honigsessen, der Siegburger Funken „Blau-Weiss“ von 1859 e.V. und die Feuerwehr Königswinter. Der Große Zapfenstreich beginnt gegen 17 Uhr auf dem Vorplatz des Franz-Unterstell-Saals in Thomasberg (Obere Straße 8a, 53639 Königswinter). Zuschauer sind gerne erwünscht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein