Vernetzen

Bad Honnef

Taufrische Abwasser-Botschafterinnen und -Botschafter der Katholischen Grundschule Sankt Martinus

Beitrag

| am

Bad Honnef – Die Katholische Grundschule Sankt Martinus ist aktive Partnerschule des Netzwerkes “Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit” und setzt sich vorbildlich für die Verankerung des Bildungskonzeptes der Gestaltungskompetenz der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bad Honnef ein. Ihre Teilnahme am Bildungsangebot des Abwasserwerkes der Stadt Bad Honnef zur Ausbildung von Abwasser-Botschafterinnen und –Botschaftern in der Grundschule ist daher ein wirkungsvoller Beitrag zum UNESCO Weltaktionsprogramm der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Im Sinne des „Whole Institution Approach“, bei dem die Schule selbst sich als Vorbild für eine nachhaltige Entwicklung sieht, sind Themen wie Ressourcenschutz, Energiesparen und die Förderung der biologischen als auch der kulturellen Vielfalt daher selbst gewählte Schwerpunkte ihrer Bildungsaktivitäten und prägen das Miteinander in der Schule. Kein Wunder, dass Maria-Elisabeth Loevenich, Expertin für Bildung für nachhaltige Entwicklung, einen bis auf den letzten Platz gefüllten Lernraum vorfand, in dem sie im Auftrag des Abwasserwerkes der Stadt Bad Honnef nahezu dreißig Kinder der zweiten, dritten und vierten Jahrgangsstufen in einer Schülerakademie zu Abwasser-Botschafterinnen und -Botschaftern ausbildete. Begleitet wurde sie von Andrea Baukmann, Klassenlehrerin 2b, und Andra Stehr, Pädagogin im Praxissemester.

Wissbegierig und voller Lerneifer beschäftigten sich die angehenden Schülerexpertinnen und -experten in Jahrgangsstufen übergreifenden Teams mit dem Thema „Virtuelles Wasser“. Sie nahmen Einblick in die Problematik hoher Wasserverbräuche bei der Herstellung ausgewählter Produkte und Leistungen. Weil der Begriff „Virtual Reality“ für die Kinder durch ihre Erfahrungen bei Computerspielen mit lebhaften Vorstellungen besetzt ist, konnte Maria-Elisabeth Loevenich die Vorstellungskraft der Kinder auch leicht auf die versteckten Wege von Grundwasser, Oberflächenwasser, Regenwasser, Brauchwasser und Abwasser lenken. So kamen die Kinder schnell dahinter, wie es sein kann, dass bis zum Heranreifen, Verschiffen und Verkaufen einer Banane 200 Liter Wasser verbraucht werden, wohingegen hinter einer Biomöhre aus Deutschland nur ein Verbrauch von 10 Litern steckt .

Als junge, oft stark konsumorientierte Weltbürgerinnen und -bürger erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler erste Lösungen für einen gerechteren Umgang mit der Ressource Wasser. Dabei fokussierten sie regionale, saisonale und fair gehandelte Produkte. Bereits im Karneval feierte die Schulgemeinschaft unter dem Motto „Dat Wasser von Honnef is joot“ unsere zuverlässige Wasserversorgung. Damit das für uns und für die Zukunft der Kinder dieser Welt auch so bleibt, rufen die frisch ausgebildeten Abwasser-Botschafterinnen und –Botschafter alle Bad Honnefer Bürgerinnen und Bürger dazu auf dafür Sorge zu tragen, dass keine Essensreste und Plastik im Wasser entsorgt und weniger Wasser in Plastikflaschen konsumiert wird.

Ihr Wissen über die mechanische und biologische Abwasserreinigung in Bad Honnef werden die Kinder in Kürze bei Frank Janzen im Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef vervollständigen. Dazu haben sie schon erste einführende Experimente durchgeführt.

Die Sankt Martinus Grundschule, vertreten durch Schulleiterin Anne Köppen, dankt dem Leiter des Abwasserwerkes der Stadt Bad Honnef Hans-Joachim Lampe Booms, für die lehrreichen Einblicke in die kommunale Abwassersammlung, Reinigung und Entsorgung und unterstützt die Kinder gerne in ihrer Botschaftertätigkeit.

Als erste öffentlichkeitswirksame Maßnahme werden die Kinder sich mit künstlerischen Botschaften am Malwettbewerb der Bad Honnef AG zum UNESCO Weltwassertag beteiligen. Die Ausstellungseröffnung und Preisverleihung findet am 22. März 2019 um 16:00 Uhr im Ratssaal und im Foyer des Rathauses der Stadt Bad Honnef, Rathausplatz 1, statt. Die Kunstwerke können bis einschließlich Freitag, den 12.04.2019 zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

Maria-Elisabeth Loevenich

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Bad Honnef

Dank Charity-Dinner: Spende für Musikschule und Kulturring

“Musik gehört in jedes Haus” – Kommt Katja Ebstein nach Bad Honnef?

Beitrag

| am

Bad Honnef – Was wären die Bad Honnefer Initiativen ohne die vielen Spender? Bereits zum 3. Mal fand nun das Charity-Dinner statt, eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die von Klaus und Gudrun Nickel, Rüdiger und Irene Fuchs, Lars Timmerman, Dirk Wilhelm und Uwe und Renata Westhoven ins Leben gerufen wurde.

In diesem Jahr spendeten 80 Teilnehmer 7.500 EUR. Heute war die Übergabe an den Kulturring und die Musikschule vor dem Chamai in Rhöndorf.

Dank des Charity-Dinners kann sich Bad Honnef auf viele neue, spannende Projekte freuen. So möchte der Kulturring gerne Katja Ebstein zu einem Konzertabend einladen, während der Musikschule daran liegt, dass alle Kinder Musik machen können (Leiterin Antonia Schwager: “Musik gehört in jedes Haus.”). Außerdem ist die Anschaffung von Zauberharfen geplant, mit denen Kinder in Altenheimen musizieren sollen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Drohender Regen beeindruckte Minigolfer kaum

3. Bad Honnefer Minigolf-Stadtmeisterschaft mit hoher Beteiligung

Beitrag

| am

Bad Honnef – Drohender Regen und eine Gewitterfront hielten 31 Minigolferinnen und -golfer nicht davon ab, heute an den diesjährigen Stadtmeisterschaften auf der Bahn am Insel-Schwimmbad teilzunehmen. Gut zwei Stunden nahmen sie Maß und versuchten mit hoher Konzentration, den kleinen Ball ins Loch zu bringen.

Am Ende setzte sich Reife vor Jugend durch. In der Mannschaftswertung belegten die Bad Honnefer Boule-Freunde den ersten Rang, gefolgt von der Sibi-Jugendtruppe “Geschlossene Gesellschaft”, die zum ersten Mal an der Stadtmeisterschaft teilnahm. Premiere feierte ebenfalls “Familie Kogut”. Hier griffen Vater und Sohn zum Schläger und belegten den dritten Platz. In der Einzelwertung siegte Michael Richarz vor Werner Ernst und Heinz Pöhls.

Die Siegerpokale stiftet wie im vergangenen Jahr der hautnah e.V. – Organisiert wurde das Turnier von Helga Ebel-Gerlach.

Das Team “Geschlossene Gesellschaft” belegte den dritten Platz

 

Weiterlesen

Bad Honnef

Internationales Familienfest überraschte mit interessanten Projekten

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zum Internationalen Familienfest lud das katholische Familienzentrum heute wieder in den Park Reitersdorf ein. Bei viel Musik, leckerem Essen, Sport und Spiel und vielen anregenden Gesprächen rückte die internationale Gemeinschaft noch mehr zusammen.

An zahlreichen Info-Stände klärten die ehrenamtlichen Mitarbeiter über ihre Arbeit und Ziele auf. So war die St. Martinus-Grundschule Selhof mit einem Fairtrade-Projekt vertreten. Zum Malen regte das Haus Hohenhonnef an. In der Einrichtung selbst finden übrigens intensive Vorbereitungen auf das nächste sportliche Großereignis statt: Am 7. Juli wird das 2. Inklusive Fußballturnier im Menzenberger Stadion angepfiffen.

Ein Renner war das BHAG-Glücksrad am Stand „Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef“. Der neue Vorstand plant eine tolle Sache: Einen neuen Spielplatz im Park Reitersdorf. Die Organisation „Hand in Hand für ein besseres Leben“ informierte über die neusten Projekte in Uganda. Neue4 Ketten gibt es auch. Zu erwerben sind sie bei Karlotta und Villamani am Markt. Und Bad Honnef hilft informierte einmal mehr über die vielgelobte Flüchtlingshilfe.

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Mai, 2019

21Mai17:3019:30Abendworkshop

23Mai19:3022:30Jahreshauptversammlung der KG "Löstige Geselle 1946 e.V." Bad Honnef

26Mai19:0021:00HG.Butzko mit seinem neuen Programm „echt jetzt“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Viel Vergnügen

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X