Teuflisch gute grün-weiße Honnefer holen ersehnten Punkt in Merten

0
Jubelnde Honnefer. Der HFV holte in Merten ein 2:2 und entging damit dem Abstieg - Foto aus der Partie gegen Wiehl

Bad Honnef – Mit einer tollen Leistung holte der FV Bad Honnef heute im Auswärtsspiel den entscheidenden Punkt und sicherte den Klassenerhalt. 2:2 hieß am Ende der Spielzeit. 

Zu Halbzeit führte der HFV durch ein Tor von Marco Poetes in der 38. Minute 1:0. Nach einem furiosen Start in der zweiten Hälfte zogen die Badestädter sogar auf 2:0 davon. Tobias Reuter war der Torschütze.

In den letzten 20 Minuten merkte man den Gästen den kräftezehrenden Einsatz an. Sie wirkten stellenweise unkonzentriert, was Merten ausnutzte. Zunächst schafften die Gastgeber in der 70. Minute den Ausgleich, dem wenig später durch einen Fernschuss der Ausgleich folgte (81.).

In den letzten Minuten musste Honnef noch einmal alles geben, um die Angriffe der Mertener abzuwehren. Jedoch hatten sie selbst auch noch einmal eine große Chance, den Siegtreffer zu erzielen.

In der 86. Minute forderten die Zuschauer einen Elfmeter, nachdem ein Mertener Spieler im Sechzehner zu Fall kam. Allerdings blieb der Pfiff aus.

Im letzten Spiel trifft der HFV auf eigenem Platz am kommenden Sonntag auf den SV Schlebusch. Die Schlebuscher bezwangen heute TuS Mondorf mit 10:1.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein