alice
Annina Euling(Alice), Alois Reinhardt © Thilo Beu

Bonn – Nach einem fulminanten Start in die neue Spielzeit geht das Jahr 2021 im Theater Bonn mit besonderen Premieren zu Ende.

Im Schauspielhaus bietet das Familienstück ALICE IM WUNDERLAND nach Lewis Carroll, ausschließlich im Dezember, Unterhaltung für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Im Opernhaus wird Giuseppe Verdis DON CARLO in einer Fassung in fünf Akten inszeniert, und insgesamt drei Tanzgastspiele lassen nicht nur Liebhaber und Liebhaberinnen der HIGHTLIGHTS DES INTERNATIONALEN TANZES in die Welt des Ballettes eintauchen, sondern auch Groß und Klein in den klassischen Weihnachtsvorstellungen von SCHWANENSEE und DER NUSSKNACKER verzaubern.

ALICE IM WUNDERLAND nach Lewis Carroll | Regie Simon Solberg | Premiere: SO 5. DEZ 16 Uhr Schauspielhaus

DON CARLO Oper in fünf Akten von Giuseppe Verdi | Inszenierung Mark Daniel Hirsch | Musik. Leitung Hermes Helfricht | Premiere: SO 12. DEZ 18 Uhr Opernhaus

HIGHLIGHTS DES INTERNATIONALEN TANZES
LUDO / AFTERIMAGE / WHY ARE PEOPLE CLAPPING | National Dance Company Wales (Cardiff) | Choreografie Caroline Finn, Fernando Melo, Ed Mayhill | Musik Oren Ambarchi und Machinefabriek, Steve Reich | MI 15. DEZ 19.30 Uhr Opernhaus
SCHWANENSEE Ballett in drei Akten von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky | Ballett der Tatarischen Staatsoper (Kasan, Russland) | Choreografie Marius Petipa, Lew Iwanow | Inszenierung Rafael Samorukov | DI 21. DEZ & MI 22. DEZ 19.30 Uhr Opernhaus
DER NUSSKNACKER Ballett in zwei Akten von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky | Ballett der Tatarischen Staatsoper (Kasan, Russland) | Choreografie Vasily Vainonen | Inszenierung Rafael Samorukov & Vladimir Yakovlev | DO 23. DEZ 14 & 18 Uhr Opernhaus

Tickets direkt an den Theaterkassen:

Bonner Innenstadt, Windeckstraße 1: montags bis freitags von 10-14 Uhr und von 15-18 Uhr, samstags 10.30-16 Uhr;
Bad Godesberg, im Schauspielhaus, Am Michaelshof 9: montags bis freitags von 10-14 Uhr und von 15-18 Uhr, samstags 10-13 Uhr;
unter theaterkasse@bonn.de oder telefonisch unter 0228 77 8008 und 0228 77 8022, sowie online unter theater-bonn.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein