Vernetzen

Bad Honnef

Tierschutz: Neun Katzenkinder tot

Beitrag

| am

Bad Honnef/Königswinter – Am zweiten Mai-Wochenende hat der Tierschutz Siebengebirge drei hochträchtige Katzen von einem Campingplatz in Oberpleis aufgenommen. Bei den trächtigen Katzen handelt es sich selbst noch um Katzenkinder bzw. sehr, sehr junge Katzen.

Da der Allgemeinzustand der Tiere besorgniserregend und absolute Eile geboten war, reagierten die ehrenamtlich Aktiven umgehend und fuhren mit den trächtigen Katzen in eine Tierklinik nach Köln, um ihr Leben und das ihrer Kitten zu retten.

Traurig und verzweifelt mussten die Tierschützer erleben, dass 9 der 12 Katzenkinder starben bzw. entweder tot geboren oder aber waren bereits im Muttertier verstorben waren, was zu einer beginnenden Vergiftung der Katzenmutter durch den einsetzenden Verwesungsprozess führte.

Aktuell müssen sich die drei Kätzinnen von ihren Kaiserschnitten bzw. Not-Operationen erholen. Ihr Leben stand auf des Messers Schneide. Sie werden von ihren Pflegefrauchen engmaschig betreut, medizinisch versorgt und fast gar nicht mehr aus den Augen gelassen. Da beim Tierschutz Siebengebirge kein Tier namenlos bleibt, bekamen die Mädchen die wohl treffendsten und wunderschönsten Namen: Hope, Happy und Honey….

Der Schock, dass 9 der 12 Katzenbabys verstorben sind, belastet die Tierschützer sehr. Doch sie blicken nach vorn und tun alles, um die drei noch verbliebenen Kitten zu retten und ihnen einen Start ins Leben zu ermöglichen.

Die Kosten dieser Not-Operationen und Kaiserschnitte sind hoch, sehr hoch sogar. Deshalb bitten wir auf diesem Wege um finanzielle Unterstützung. Jeder Cent wird dankbar angenommen! Wer uns und im Speziellen gerade diese Katzen-Notfälle mit einer Spende unterstützen möchte, entrichtet diese bitte auf das Vereinskonto bei der Stadtsparkasse Bad Honnef, IBAN DE04 3805 1290 0000 191601, BIC: WELADED1HON, Bezug: Katzen-Notfälle.

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Honnefer Funkamateure schicken Funkkontakte vom Bercker Leuchtturm

Beitrag

| am

Foto: Stefan Scharfenstein

Bad Honnef – Vom 15. bis zum 18. August diesen Jahres reisen mehrere Bad Honnefer Funkamateure/Innen nach Berck-sur-Mer, um vom Gelände des dortigen im Jahr 1950/51 erneuerten und 2005 umfassend renovierten Bercker Leuchtturmes Amateurfunkkontakte in alle Welt zu erstellen.

„Bereits in den vergangenen Jahren erreichten wir aus Berck-sur-Mer über 2000 Funkkontakte in über 60 Ländern der Erde auf fünf Kontinenten“, so der Ehrenvorsitzende des Partnerschaftskomitees Bad Honnef – Berck-sur-Mer, Dr. Hans Eckhard Krüger, selbst begeisterter Funkamateur und der Vorsitzende der Bad Honnefer Funkamateure, Stefan Scharfenstein.

In der Zwischenzeit liegen alle erforderlichen Genehmigungen vor. So erlaubt uns die französische Telekommunikationsbehörde ANFR den Funkbetrieb aus Berck-sur-Mer unter dem weltweit einmaligen Sonderrufzeichen TM0BSM (TM0Berck Sur Mer) und die Leuchturmverwaltung DIRM gestattet uns den nicht alltäglichen Zugang auf den 45 Meter hohen Leuchtturm.“

Und in Bad Honnef sorgen die Daheimgebliebenen für die Funkbrücke nach Berck-sur-Mer. Am Samstag (17.08.2019) werden Bad Honnefer Funkamateure von der Insel Grafenwerth einen Funkkontakt mit Berck-sur-Mer haben.

Mit im Team in Berck-sur-Mer ist in diesem Jahr erstmalig der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Kamen und seit Jahrzehnten begeisterter Funkamateur, Martin Köhler. Die Stadt Kamen unterhält seit vielen Jahrzehnten eine Städtepartnerstadt mit dem benachbarten Unkel.

Zeitgleich findet das Internationale Leuchtturm- und Leuchtschiff-Wochenende (kurz: ILLW) statt. Seit 1993 nehmen Funkamateure aus über 90 Ländern der Erde an dieser Veranstaltung teil. Dies sorgt für zusätzliches Interesse an Funkkontakten mit dem Leuchtturm an der Kanalküste.

Tip

Die Bad Honnefer Funkamateure treffen sich jeden Montag, ab 19.30 Uhr, bei der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Ortsverband Bad Honnef, Quellenstraße 2 in Bad Honnef. Interessierte sind zu den wöchentlichen Treffs herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Laster verlor Dieseltank – Gasgeruch festgestellt

Beitrag

| am

Bad Honnef – Große Verkehrsbehinderungen gab es nach Mittag im Bereich der Bergstraße, Reichenberger Straße und Kreuzweidenstraße. An einem Fahrzeug der RSAG riss ein Dieseltank ab, infolgedessen wurden die Straßen mit großen Mengen Öl verschmutzt. Die Feuerwehr Bad Honnef war schnell vor Ort und kümmerte sich um den Schaden. Eine Fachfirma wurde eingeschaltet.

Bei den Säuberungsarbeiten nahmen Mitarbeiter der Feuerwehr Gasgeruch wahr. Die zuständige BSHG prüfte daraufhin den Sachverhalt, wollte sich vor Ort allerdings nicht äußern.

Mittlerweile wurde die defekte Stelle lokalisiert. Die erforderlichen Maßnahmen wurden eingeleitet.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Bad Honnef

Kammerchor zu Gast in der Erlöserkirche

Beitrag

| am

Bad Honnef – Der Kammerchor Kinzigtal tritt in der evangelischen Erlöserkirche am 28. Juli um 18 Uhr  auf.

Angereist aus Baden-Württemberg, präsentiert der Chor A-capella-Stücke, die vor allem geistlich geprägt sind, aber es wird auch weltliche Inhalte geben. Die Liedersammlung reicht von Stücken aus der Barockzeit bis ins 20. Jahrhundert, dazu kommen auch Shakespeare-Vertonungen. Begleitet werden die Sänger durch ein Cello-Trio. (lvs)

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juli, 2019

23Jul19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

26Jul18:0020:00Critical Mass Bonn

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 47 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X