Torhüter des FC Hennef trainierten mit Box-Nationalkämpfer Liridon Klinaku

0

 

Torwarttrainer Thomas Scheben (2.v.r.) mit seinen Keepern vom FC Hennef und der mehrfachen NRW-Meisterin, jetzigen Box-Trainerin und Studentin Jagoda Penev
Torwarttrainer Thomas Scheben (2.v.r.) mit seinen Keepern vom FC Hennef und der mehrfachen NRW-Meisterin, jetzigen Box-Trainerin und Studentin Jagoda Penava

Bad Honnef | Abwechslung ins Leben seiner Keeper brachte der Torwartcoach des FC Bad Honnef, Thomas Scheben. Zusammen mit seinen „Einsern“ nahm er am Montag am Training der Box-Abteilung des ATV Selhof teil.

„Wir wollen das Reaktionsvermögen stärken, die Handlungsschnelligkeit und den Willen“, so Scheben.

Liridon Klinaku, ATV Selhof
Liridon Klinaku, ATV Selhof

Zwei Stunden schwitzten die Torhüter gemeinsam mit den Vereinsboxern, unter denen sich auch Landesmeister und DM-Teilnehmer Liridon Klinaku befand, der zwei Tage zuvor seinen ersten Kampf als Nationalboxer absolvierte. Im Länderkampf gegen Australien unterlag er gegen Ryan Goodes nach Punkten – ein krasses Fehlurteil. „Von der ersten bis zur letzten Runde bearbeitete Deutschlands Halbwelter Ryan Goodes und klopfte ihn weich. Sogar Goodes war von seiner Niederlage überzeugt, denn er zeigte kurz vor der Urteilsverkündung auf Klinaku, um damit dessen Überlegenheit anzuerkennen“, schreibt der Deutsche Boxsportverband auf seiner Website. Wenig trösten wird den ATV-Kämpfer, dass Deutschland in der Gesamtwertung mit 22:20 gewann.

Regelmäßig zu Gast beim ATV sind auch die Fußballspieler der zweiten Mannschaft des FV Bad Honnef. Mit Erfolg. Immerhin sind sie dieses Jahr in die erste Kreisklasse aufgestiegen.

Übrigens: Im April 2016 soll es eine Neuauflage der Veranstaltung „Athleten und Poeten“ geben. Dann in noch größerem Rahmen und als Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Box-Abteilung ATV Bad Honnef-Selhof“.

 

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein