Handball-Geschäftsführer Stephan Kurenbach (l.) mit Neuzugang David Ohly sowie Sportsbar-Chef und Dauersponsor Sinan Ekinci

Bad Honnef – Die Folgen von Corona haben sich spürbar auf den Handballwettbewerb im Kreis Bonn/Euskirchen/Sieg ausgewirkt. So zogen sich von 12 Mannschaften der Kreisklasse 1 Männer fünf zurück. Sie konnten den Hygienevorschriften des Verbandes nicht nachkommen. 

Alle Auflagen erfüllen werden die Spieler des TV Eiche. In der letzten Saison aufgestiegen, hatten sie sich das Ziel gesetzt, einen direkten Abstieg zu vermeiden. Diesen Meilenstein haben sie bereits erreicht, obwohl sie noch kein einziges Tor geworfen haben. 2020/21 wird es nämlich keinen Absteiger geben und mangels Gegner fand bislang noch keine Partie statt. Aufsteigen werden jedoch zwei Teams.

Trotz der widrigen Umstände ist die Mannschaft des TVE weitgehend zusammengeblieben. Zwei Neuzugänge verzeichnen die Rot-Weißen. Von der HSG Geislar/Oberkassel kam Torwart Dennis Pacht und aus Baden Württemberg David Ohly. Der 19-Jährige Ohly spielte dort beim TSV Alfdorf-Lorch und hatte unter anderem Einsätze in der Bezirksliga. Der IUBH-Student spielt beim TVE auf der halb-linken Position.

Nun soll es am 8.11.2020 endlich für die Eiche-Handballer losgehen. Gegner ist dann der VfB Schleiden. Die Partie findet in der Eifel statt.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein