Symbolfoto

Bonn-Bad Godesberg – Das Tiefbauamt der Stadt Bonn startet am Montag, 5. Juli, also mit Beginn der Sommerferien, mit der Instandsetzung eines Teilbereiches der Ubierstraße in Bad Godesberg zwischen Fontanestraße und Sedanstraße.

Es werden zunächst Regulierungsarbeiten im Rinnen- und Bordsteinbereich sowie die Anpassung der Einbauteile wie etwa Schachtabdeckungen vorgenommen. Zum Abschluss wird halbseitig eine neue bituminöse Asphaltdeckschicht aufgebracht.

Für die notwendigen Bautätigkeiten wird eine Einbahnregelung zwischen der Fontane- und Sedanstraße in Fahrtrichtung Süden eingerichtet. Die erforderliche Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Norden wird über die Sedan- sowie die Basteistraße ausgeschildert.

Die Kosten für die Maßnahme, die bis zum 10. Juli 2021 abgeschlossen sein soll, belaufen sich auf rund 30.000 Euro.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein