Um Gas zu sparen, schließt Freibad auf Grafenwerth am 12. September

0

Bad Honnef – Die Bad Honnefer Bäder werden das Freizeitbad auf der Insel Grafenwerth für die Saison 2022 zum 12. September schließen. So gibt es nochmal die Möglichkeit, das wunderschöne Bad in den Septembertagen zuvor letztmalig in diesem Jahr zum Schwimmen und Baden zu nutzen.

Da es in den kommenden Tagen deutlich kälter werden soll und die Nachttemperaturen bis unter 14°C sinken, kann die Solarthemie die Wassertemperatur nicht mehr ausreichend aufheizen, erklärt Hans-Joachim Lampe-Booms, Leiter der Bad Honnefer Bäder. Um Ressourcen zu schonen und kein zusätzliches Gas zu verbrauchen, haben sich die Verantwortlichen der Bad Honnefer Bäder zur Schließung des Bades entschieden.

Die Badesaison war in diesem Jahr nach zwei Corona-Jahren wieder sehr erfolgreich. So konnten in der Saison 2022 bisher ca. 65.000 Gäste im Bad begrüßt werden. Dank des sehr sonnigen Wetters haben an manchen Tagen über 3.000 BesucherInnen das Bad genutzt.

Trotz erheblicher Probleme, auf dem Arbeitsmarkt rechtzeitig Rettungsschwimmer zu finden, wurde der Betrieb jederzeit zuverlässig geführt. Die MitarbeiterInnen der Bad Honnefer Bäder haben sich stets mit vollem Einsatz um die Belange der Gäste gekümmert und den Besuch so angenehm wie möglich für alle gemacht.

Für alle, die gerne weiterhin schwimmen wollen, bieten die Bad Honnefer Bäder mit Dienstleistern Schwimmkurse im neuen Hallenbad in Aegidienberg an. Da es kein öffentliches Schwimmbad ist, müssen hier Kurse gebucht werden. (T.H.)

Eröffnung im Mai

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein