Umbau der Bushaltestelle Pützchen Kloster

0
Symbolfoto

Bonn-Pützchen – Das Tiefbauamt der Stadt Bonn beginnt am Montag, 5. Juli 2021, also zu Beginn der Sommerferien, mit der Instandsetzung der Bushaltestelle „Pützchen Kloster“ auf der Pützchens Chaussee.

Die Maßnahme wird voraussichtlich bis zu sechs Wochen dauern und somit ca. Mitte August fertiggestellt sein. Bei den Arbeiten wird die durch Bremsen, An- und Abfahren stark beanspruchte Busbucht saniert. Der Pflasterbelag wird durch eine Betondecke ersetzt. Dieser Belag ist widerstandsfähiger und kann daher den Anforderungen besser standhalten. Die Betonbauweise erfordert allerdings vor der Inbetriebnahme eine längere Aushärtezeit, in der keine Bautätigkeit wahrnehmbar ist.

Ab Montag, 5. Juli, wird voraussichtlich für zwei Wochen eine Einbahnregelung zwischen „Im Thelenpfand“ und Holtorfer Straße in Fahrtrichtung Pützchen eingerichtet. Während der anschließenden Aushärtungszeit sind beide Fahrtrichtungen wieder befahrbar. Die Kosten für den Umbau der Bushaltestelle, die Ende der Sommerferien wieder in Betrieb genommen werden soll, belaufen sich auf rund 55.000 Euro.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein