Unkel: 55 Personen verletzt – Vorteil-Center geräumt

0

Unkel – 55 Personen mussten am Abend in Unkel mit Reizungen der Augen und Atemwege in der Anton-Limbach-Straße von Hilfskräften der Rettungsdienste behandelt werden. Vier Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Betroffenen hielten sich kurz zuvor im Vorteil-Center auf. Der Markt wurde geräumt.

Zunächst wurde die Feuerwehr wegen Gasgeruchs  alarmiert. Vor Ort konnte sie aber weder Gasgeruch noch Qualm oder Feuer ausmachen.

Das Gebäude wurde von der Feuerwehr belüftet. Die Messgeräte der Feuerwehr gaben keinen Hinweis auf eine Gefahr.

Seitens der Feuerwehren waren die Einheiten Unkel, Rheinbreitbach und Bruchhausen, sowie eine Teileinheit des Gefahrstoffzuges, die Messkomponente und der Kreisfeuerwehrinspekteur im Einsatz. Insgesamt kümmerten sich rund 140 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Hilfsorganisationen, der Polizei sowie dem Ordnungsamt vor Ort.

Gegen 21 Uhr beendeten die Rettungsdienste ihren Einsatz. Die Ursache, die zu der Reizung führte, ist nicht bekannt.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein