Unwetter: Wasserdruck hob Gullydeckel aus der Verankerung

0
775

Bad Honnef | Nordrhein-Westfalen befindet sich laut deutschem Wetterdienst in einer mit feucht-warmer Luft angereicherten Tiefdruckrinne. Durch wiederholt schauerartig verstärkte Niederschläge können bis Dienstagfrüh gebietsweise 50 bis 80 Liter pro Qm, lokal auch bis 120 Liter pro Quadratmeter in 24 Stunden fallen.

Lokal sind Schauer mit 40 Liter pro Quadratmeter möglich.

In Bad Honnef löste der Starkregen heute Morgen Alarm bei der Freiwilligen Feuerwehr aus. Sechsmal musste die Wehr zwischen 9.45 und 11.45 Uhr ausrücken. Fünf Keller standen unter Wasser und ein Gullydeckel in der Hauptstraße/Ecke Bahnhofstraße wurde durch starken Wasserdruck angehoben.

Die Stadt spricht von „Einsätzen im normalen Bereich“.

Auch im Verlaufe des heutigen Tages und morgen können noch heftige Regenschläge niedergehen.

Video

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein