Virtuelle Realität im Sibi mit dem Schauspiel Essen

0

Bad Honnef – Corona hat auch die Theaterwelt gezwungen über neue Wege nachzudenken. Um seinem Publikum trotz der pandemiebedingten Spielausfälle etwas zu bieten, hat sich das Schauspiel Essen in die virtuelle Realität begeben. Mit sogenannten VR-Brillen führt es die Nutzer in ein 360-Grad-Theater.

Zwei Wochen lang konnten sich Schülerinnen und Schüler verschiedener Klassen des Siebengebirgsgymnasiums mit 30 Brillen in die virtuelle Theaterwelt entführen lassen. Aufgeführt wurde das Stück „Der Reichsbürger“ von Konstantin und Annalena Küspert. Heute fand eine Nachbesprechung an der Rommersdorfer Straße statt.

Inhaltlich beleuchten die AutorInnen die Psyche eines Reichsbürgers, der weit davon entfernt ist, wie ein aggressiver Verschwörungsfanatiker daherzukommen, heißt es in einem Text des Theaters.

Der Kontakt kam über Sibi-Lehrer Rolf Krupa zustande, dessen Bruder Thomas Krupa das Stück „Der Reichbürger“ mit Schauspieler Stefan Diekmann inszeniert hat.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein