baptist

„Was für eine Szene?“ Die Grablegung von 1514

Bad Honnef – Jede Zeit findet ihren eigenen Ausdruck, für das, was sie bewegt. Ein wunderbares Beispiel bewahren wir in Johann Baptist seit 1514 auf. Die Grablegung ist das Zeugnis der Frömmigkeit der Zeit, die nach der Entdeckung Amerikas und kurz vor der Reformation von Entdeckungen, politischen und wissenschaftlichen Umbrüchen umgetrieben wurde. Die Kunst hat einen Aufbruch in neue Dimensionen und Formen begonnen.
Es lohnt der genaue Blick auf die Großplastik.

25.03.2022 – 16 Uhr Grablegung
Treffpunkt: Unter dem Sterngewölbe.. Eintritt frei. Dauer: 45 Minuten. Bei Fragen: fuehrung.johbapt@t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.